13.09.11 16:04 Uhr
 131
 

Ford will das Internet im Auto etablieren

Der Autobauer Ford will mit neuer Technik und Programmen das Internet im Auto etablieren. Die Amerikaner orientieren sich am App-Modell bei Smartphones. So sollen mit Hilfe der Plattform OpenXC Software und Zusatzgeräte für Autos entwickelt werden, um so Daten und Dienste aus dem Internet abzurufen.

Ford arbeitet dabei mit dem Start-Up Unternehmen Bug Labs zusammen. Die Firma entwickelte in den letzten fünf Jahren Systeme und Cloud-Dienste, bei denen Geräte-Module und Programme kombiniert, sowie Daten im Internet bereitgestellt werden können.

Auf der Internationalen Automobil Ausstellung IAA in Frankfurt stellt Ford bereits seinen ersten Prototypen Evos vor. Der Sportwagen soll automatisch Verkehrsdaten aus dem Netz laden, sowie Fahrwerks- oder Audioeinstellungen je nach Wetterlage oder Fitness des Fahrers den Bedingungen anpassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Internet, Ford, Technik, High Tech
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 18:22 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Oder der Fahrer twittert dann zum Vordermann : Fahr zur Seite,du A....loch!!!
Kommentar ansehen
20.09.2011 03:44 Uhr von Volksfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Du: Dein Twitter-Konto auf der Heckscheibe hast...

Ich denke, die Ford-Idee wird überflüssig sein, da Internetnutzer unterwegs mobile Geräte bevorzugen. Wozu noch ein fest verbautes Endgerät, wenn die Funktionen schon auf dem Smartphone zur Verfügung stehen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?