13.09.11 15:56 Uhr
 135
 

Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt vor Spekulationen um Griechenland-Insolvenz

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zu den Spekulationen um eine Insolvenz des überschuldeten Griechenlands geäußert. Man solle "seine Worte vorsichtig wägen", was diese Debatte anginge. Man müsse für einen politischen Zusammenhalt der Euro-Länder sorgen.

Zuvor hatte sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler zu einer geordneten Insolvenz des Landes geäußert und meinte, dass man keine Denkverbote erteilen dürfe. Merkel betonte dagegen, dass man keine Unruhe in die Finanzmärkte bringen dürfe und man Griechenland ermutigen müsse.

Außerdem wäre eine geordnete Insolvenz erst im Jahre 2013 möglich. Grund ist das Fehlen eines Verfahrens über einen Staatsbankrott. Deswegen hätte man beschlossen, einen dauerhaften Euro-Rettungsmechanismus namens EMS zu gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Angela Merkel, Insolvenz, Euro-Zone
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 15:56 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, wo uns das noch hinführt. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass diese ganze Geschichte nicht gut ausgeht.
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:20 Uhr von Katzee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn unsere: "Bundeslaberin" aufhören würde, ständig hohle Warnungen in die Luft zu blasen und stattdessen endlich mal hart durchgreifen und Tacheles reden würde, brauchten wir keine Spekulationen.
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:00 Uhr von usambara
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Insolvenz? Ist ein Betrieb insolvent löst er sich auf, wie soll das bei einem Staat funktionieren? Letztendlich muss der Gläubiger Verzicht üben- sprich die Banken. Und wer hat diese gerade erst saniert- die Steuerzahler.

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?