13.09.11 16:03 Uhr
 8.186
 

Israel-Konflikt: Türkei verändert Programme in Kampfjets

Zukünftig werden israelische Kampfflugzeuge, Kriegsschiffe und U-Boote von den türkischen Kampfjets nicht mehr als "Freunde" wahrgenommen.

Die Umprogrammierung von Bordsystemen der türkischen Jets macht es möglich, die israelischen Kampfflugzeuge bei Luftkämpfen als "Gegner" zu identifizieren.

Beim Hersteller des neuen IFF-Systems, ASELSAN, sind eine Reihe verdächtiger Selbstmorde unter den Ingenieuren beobachtet worden, die laut Angaben der Familienangehörigen aus heiterem Himmel passiert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Israel, Militär, Konflikt
Quelle: www.todayszaman.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

95 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 16:03 Uhr von Konstantin.G
 
+77 | -45
 
ANZEIGEN
Während Israel lediglich ein privilegierter Partner der NATO ist, ist die Türkei einer der ältesten und größten Voll-Mitglieder des Bündnisses.
Da sollte man meinen, dass die Wahl für die NATO nicht schwierig sein "sollte".
Seit wann werden privilegierte Partner Vollmitgliedern vorgezogen oder gleich behandelt ?
Die Situation sollte für die NATO ganz und gar nicht schwierig sein und die NATO sollte ihrem Mitglied beistehen. so wie es sich auch gehört.
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:14 Uhr von Dodecanol
 
+92 | -12
 
ANZEIGEN
"Beim Hersteller des neuen IFF-Systems, ASELSAN, sind eine Reihe verdächtiger Selbstmorde unter den Ingenieuren beobachtet worden, die laut Angaben der Familienangehörigen aus heiterem Himmel passiert sind."

Was hat dieser Abschnitt mit der Aenderung der Identifikation zu tun?

Edit:
Nach miteinbeziehen der Quelle verstehe ich das ganze so:
Altes IFF von USofA mit Israel "hardcoded" als Freund, seit die Tuerkische IT-Firma nun das neue IFF produziert kam es zu einer Welle von nicht erklaerbaren Todesfaellen.

Ein Schelm wer boeses dabei denkt.
*hust*mossad*hust*

[ nachträglich editiert von Dodecanol ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:19 Uhr von usambara
 
+63 | -10
 
ANZEIGEN
erinnert an die von Israel an die Türkei gelieferten Heron-Drohnen, die alle beim Testen "plötzlich" vom Himmel fielen.
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:22 Uhr von Konstantin.G
 
+50 | -20
 
ANZEIGEN
Dodecanol: Die Frage ist berechtigt.
Der Hersteller beklagt sich über drei mysteriöse Selbstmorde von Ingenieuren, die an dem Programm gearbeitet haben und so vermutet man Israel hinter den "Selbstmorden".

"Ein Schelm wer boeses dabei denkt.
*hust*mossad*hust*"
(edit)
Darauf wollte ich hinaus.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:33 Uhr von daguckstdu
 
+31 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:47 Uhr von ako82
 
+15 | -18
 
ANZEIGEN
beides: atommächte!
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:55 Uhr von daguckstdu
 
+19 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:00 Uhr von ElChefo
 
+24 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:04 Uhr von ElChefo
 
+11 | -19
 
ANZEIGEN
PS@News: "Umprogrammierung" ist ein deutlich überzogener Begriff für den Vorgang.
Da wird einfach im Almanach des NCTI und dem C3 ein Transpondersignal bzw. die passive Erkennung von "blau" bzw. "grün" auf "rot" bzw. "gelb" gesetzt.
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:11 Uhr von Konstantin.G
 
+27 | -23
 
ANZEIGEN
daguckstdu: Zunächst einmal möchte ich dass du weißt, dass die Grenze zwischen Ägypten und Gaza nicht völlig offen ist.
Es gibt sehr viele Hürden wie Altersbeschränkungen, kein freier Güterverkehr - ect.
Trotz Grenzöffnung ist nach vier Jahren Blockade die große Freiheit aber noch nicht ausgebrochen. Beispielsweise müssen alle Männer im Alter zwischen 18 und 40 Jahren vor der Ausreise eine Sondergenehmigung der ägyptischen Sicherheitsbehörde einholen. Der Grund: Viele Palästinenser dieser Altersgruppe gehören militanten Gruppierungen an.

"Fakt ist aber auch das diese ganze Aktion schon kriminell war, denn die Gaza Blockade ist ja seit dem neusten Bericht ganz Legal!"

Vor zwei Jahren befand das UN-Menschenrechtsrat die Gaza-Blockade für illegal.
in der Erwägung, dass Richter Goldstone, der Leiter der UN-Erkundungsmission zum Gaza-Konflikt, dem UN-Menschenrechtsrat am 29. September 2009 seinen Bericht vorlegte, in dem festgestellt wird, dass Israel in Gaza gegen internationale Menschenrechtsnormen und das humanitäre Völkerrecht verstoßen und seinen Verpflichtungen nach der Vierten Genfer Konvention zuwidergehandelt hat sowie dass es sich bei diesen Verstößen um Verbrechen handelt, die vor den Internationalen Strafgerichtshof gebracht werden sollten.

Der "neue" Bericht von einem UN-Gremium bestehend aus wenigen Mitgliedern wovon einer unter ihnen selbst Menschenrechtsverletzungen als Dreck am Stecken hat, ist zu politisch und für politische Ziele konzipiert. Es ist nicht das Papier wert worauf es gedruckt ist.
Deshalb lässt die Türkei jetzt das von Den Haag prüfen.


Zu deinen rassistischen Kommentaren will ich mich nicht äußern. Da kann sich jeder selbst ein Bild davon machen.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:26 Uhr von daguckstdu
 
+18 | -21
 
ANZEIGEN
@Konstantin: "Zu deinen rassistischen Kommentaren will ich mich nicht äußern. Da kann sich jeder selbst ein Bild davon machen."

Komisch so was Behaupten in der Regel immer nur Rassisten, oder?!! Warum nur???? Im Übrigen weißt du auch wie Rassistisch so mancher Türke ist? Ich glaube du erkennst den Rassismus nicht mal, selbst dann nicht, wenn er dir auf den Kopf fallen würde!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:26 Uhr von LoneZealot
 
+17 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:27 Uhr von daguckstdu
 
+9 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:29 Uhr von ElChefo
 
+15 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:34 Uhr von Konstantin.G
 
+26 | -23
 
ANZEIGEN
ElChefo: "Nukleare Teilhabe ist nicht gleich Atommacht."

Das du dich mal da nicht irrst. sowohl deutschland als auch die Türkei sind in der NATO und Nato ist Atommacht.
Sollte ein Nato-Land atomar angegriffen werden, muss die Nato darauf ebenfalls Atomar antworten.

Was deine Unterstellung angeht, dass die Türkei Hisbollah unterstützen soll, kannst du das eventuell mit einer glaubwürdigen Quelle belegen ?

Soweit ich das weiß, - ach hier, lies es selbst:

http://www.zeit.de/...

Türkische Beamte haben laut einem Bericht an der Grenze zu Syrien einen Waffentransport gestoppt. Das Material soll für die schiitische Hisbollah bestimmt gewesen sein.

Steht iwie zum Widerspruch zu dem was du hier unterstellst.

In der Folgezeit wurden in Diyarbak?r und anderen Städten Massenprozesse gegen vermeintliche Hizbullah Anhänger eröffnet, wobei nicht in allen Verfahren Gewaltverbrechen eine Rolle spielten. In vielen dieser Verfahren haben Angeklagte Foltervorwürfe erhoben. Sie sind teilweise in den Eilaktionen von Amnesty International dokumentiert.

Mit der Entführung von Geschäftsmännern in Istanbul und die anschließende Stürmung eines Hauses im Stadtteil Beykoz begann eine landesweite Verfolgung von Hizbullah Anhängern. Bei der Operation in Beykoz am 17. Januar 2000 wurde Hüseyin Velio?lu getötet und Edip Gümü? und Cemal Tutar wurden verhaftet. Der 1958 in Batman geborene Edip Gümü? soll der militärische Leiter der Hizbullah gewesen sein. Der 1972 in Diyarbak?r geborene Cemal Tutar soll dem bewaffneten Flügel angehört haben.


Hierbei geht es um die kurdisch/türkische Hisbullah und die ist nicht mit anderen wie die iranischen zu verwechseln. Daher wäre ich in dieser Hinsicht ebenfalls vorsichtig.

Jetzt mal her mit deiner Quelle.


"t (wenn sie nicht gerade auf armenische oder griechische Soldaten treffen. Das sieht dann recht lustig bishin zu grotesk aus)."

Zu deiner Info:

In Afghanistan fahren Deutsche Soldaten unter türkischer Flagge zum Einsatz, weil die Türken dort willkommener sind.


"die Lage war vollkommen eindeutig, das diese Flotille Konsequenzen nach sich ziehen würde"

Die Lage ist noch immer nicht klar. Vor zwei Jahren erklärte ein UN.Menschenrechtsrat die Blockade von Gaza für völkerrechtswiedrig.

"in Zukunft an besseren Lösungen als ständige Provokation arbeiten können. "

Einer Bevölkerung zur Hilfe zu eilen, dass seit vier Jahren gefoltert und ausgehungert wird, ist keine Provokation.

"Klicken, lesen, nie wieder den UN-Menschenrechtsrat als zitierfähige Quelle verwenden."

schon lustig, wie die Fahne im Wind. Wenn es wie zuletzt ein Bericht gibt, ist die UN gut - wenn der Bericht wie vor zwei Jahren negativ ist, ist die UN schlecht.


"President Alvaro Uribe, Kolumbien"
Hat selber wegen Menschenrechtsverletzungen Dreck am Stecken.

"Sir Geoffrey Palmer, Neuseeland"
Parteiisch.

"r. Joseph Ciechanover Itzhar, Israel"

Brauch ich ja nicht viel dazu schreiben oder ?

"Mr. Süleyman Özdem Sanberk, Türkei"

Hält den bericht für umstritten.

http://www.todayszaman.com/...



[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:57 Uhr von ElChefo
 
+20 | -27
 
ANZEIGEN
Konstantin: "Das du dich mal da nicht irrst."

Tu ich nicht. Die SOP für die nukleare Teilhabe innerhalb der NATO sind gut und auch öffentlich dokumentiert.

"Sollte ein Nato-Land atomar angegriffen werden, muss die Nato darauf ebenfalls Atomar antworten. "

Spätestens seit Inkrafttreten von MC14/3 gibt es keine zwingende Kausalkette mehr. Das ist nun mittlerweile einige Jahre her, ausserdem geht momentan jede Doktrin einerseits von Conventional Parity ohne Deliberate Escalation aus.
Ausserdem reden wir hier von einem türkischen Angriff auf Israel als Vergeltung für den Flotilla Raid, wie es Erdogan ausgedrückt hat. Also in etwa so:
Nächste Flotilla läuft aus, wird von israelischer Marine aufgebracht, türkische Marine beginnt zu eskalieren um die Blockierer ihrerseits abzudrängen - mit Waffengewalt.
...allerdings geht das ja noch kleiner und einfacher: Wenn eine Flotilla nach Gaza will, kommt sie zwingend durch israelische Gewässer. Darf die türkische Marine da einfach so reinfahren? ...Völkerrechtlich ist das schon ein kriegerischer Akt.

"Was deine Unterstellung angeht, dass die Türkei Hisbollah unterstützen soll, kannst du das eventuell mit einer glaubwürdigen Quelle belegen ? "

Bitte sehr. Ist ein Mirror auf einen mittlerweile archivierten, nur noch im Pay-to-Read-Angebot erhältlichen Artikel:
http://medyanews.com/...
Selbst wenn man debka als Mossadgesteuert sieht, der Inhalt stimmt nichtsdestotrotz.

"Steht iwie zum Widerspruch zu dem was du hier unterstellst. "

Eigentlich nicht. Geht ja auch "nur" gegen ein paar schmuddelige Kurden. Vermisst ja keiner... oder?

"In Afghanistan fahren Deutsche Soldaten unter türkischer Flagge zum Einsatz, weil die Türken dort willkommener sind. "

Quelle?
Kleiner Tipp: Konvois fahren immer unter der Flagge der durchführenden Nation. Genauso sind Amerikaner schon unter deutscher Flagge gefahren, Armenier unter deutscher Flagge, Deutsche unter finnischer, norwegischer, amerikanischer, polnischer, belgischer und was weiss ich nicht für Flaggen. Türken sind in M-e-S auch schon unter deutscher Flagge gefahren. Insofern: Ja, ist so passiert, die Schlussfolgerung ist Quark.

"Die Lage ist noch immer nicht klar"

Lies den Bericht, Kapitel 1, Unterpunkt "Facts, (...)", Strichzählung "ii"
http://www.un.org/...

"Vor zwei Jahren erklärte ein UN.Menschenrechtsrat die Blockade von Gaza für völkerrechtswiedrig."

Nicht "ein", sondern "der" UN-Menschenrechtsrat, der schon die Hilfsleistungen auf Sri Lanka unterband, der mehrheitlich aus Ländern mit "liberalen" Verhältnis zu Menschenrechten besteht und ansonsten sich auch nicht mir Ruhm bekleckert. Dieser Rat erlässt Resolutionen und Erklärungen mit "Israelkritik" am laufenden Band - ohne je auch nur mit einem halben Wort auf die freundliche, aufgeschlossene Haltung des palästinensischen Lagers einzugehen. Das sind ja auch alles Blumenkinder, die keine Raketen sondern Blumen auf Israel abschiessen. Lies mal den Bericht über diesen tollen Rat des UN-Sondergesandten für Folter, Manfred Nowak.

Ausserdem ließ der Rat verlauten, das er die Blockade für "illegal" hält. Das ist eine Meinung, keine Erklärung mit Untersuchung. Zudem braucht es zu "völkerrechtswidrig" noch einiges mehr.

"Einer Bevölkerung zur Hilfe zu eilen, dass seit vier Jahren gefoltert und ausgehungert wird, ist keine Provokation."

Einer Bevölkerung eine Flotte von Schiffen mit Hilfsgütern zu schicken, die sie nicht braucht, mit Menschen, die auf Eskalation, Provokation, Selbstdarstellung und Märtyrertum aus sind, ist eine Provokation. Siehe dazu auch professionelle Meinungen zur IHH.
...ausserdem: "vier Jahre"? Irgendwie ist doch der Gaza-Streifen schon länger das "Open-Air-KZ"...

"schon lustig, wie die Fahne im Wind. Wenn es wie zuletzt ein Bericht gibt, ist die UN gut - wenn der Bericht wie vor zwei Jahren negativ ist, ist die UN schlecht. "

Eigentlich nicht. Ich fand die Resolutionen zu Lasten der Bevölkerung Sri Lankas schon damals doof - genau wie den Rat, der sie erlassen hat.

""Sir Geoffrey Palmer, Neuseeland"
Parteiisch."

Ah, klar. Wie dumm von mir. Wessen Name sollte denn da stehen, der nicht parteiisch wäre? Wodurch belegst du dieses Urteil? Weil der Bericht doch nicht so pro-türkisch ausgefallen ist? Ach bitte..

""r. Joseph Ciechanover Itzhar, Israel"

Brauch ich ja nicht viel dazu schreiben oder ? "

Ach, natürlich. Klar. Ein Türke muss an Bord sein für die Neutralität, aber wehe, man nimmt gleichmässig Leute von allen Fraktionen. Oh mann. Gehts noch? Und du kannst allen Ernstes das Wort "parteiisch" in den Mund nehmen!?


""Mr. Süleyman Özdem Sanberk, Türkei"

Hält den bericht für umstritten. "

Dann sollte er seine Arbeitsmoral überdenken. Er hat daran mitgearbeitet.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 18:34 Uhr von Bayernpower71
 
+14 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 19:28 Uhr von Laz61
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
Seltsames passiert immer wieder: Sagt euch die russische Stadt Petrozavodsk was.
Nein ???

Im Juni ist dort ein Flugzeug abgestürzt mit fünf russischen Atomwissenschaftlern, die ganz zufällig in Bushehr (Iran) gearbeitet haben.
Keine deutsche Quelle hat davon berichtet.

http://www.opinion-maker.org/...

http://www.dailymail.co.uk/...

(Erinnert mich an die 60´ er wo der Mossad an deutsche Wissenschaftler Briefbomben abgeschickt hat.)

Und trotzdem ist die Anlage in Betrieb.
http://www.spiegel.de/...

Na dann hoffen wir mal, dass die Anlage erfolgreich zivil genutzt wird, wie die in Dimona.

Achso noch was.

Der UN-Menschenrechtsrat hat eine Untersuchungskommission unter Leitung des aus Trinidad stammenden Karl T. Hudson-Phillips beauftragt, einem früheren Richter am Internationalen Strafgerichsthof in Den Haag. Die Kommission hat über 100 Zeugen in Genf, London, in Jordanien und der Türkei befragt, und einen Bericht erstellt, der vom Menschenrechtsrat angenommen wurde.

(169) „Eine große Zahl von verletzten Passagieren wurden in kritischen Körperteilen mit lebenswichtigen Organen verwundet, Bauchraum, Brust und Kopf. Darüber hinaus wurden eine Reihe von Passagieren verletzt, bis hin zu tödlichen Verwundungen, die offensichtlich nicht an irgendwelchen Aktivitäten des Widerstands gegenüber dem Eindringen der israelischen Kräfte beteiligt waren, darunter eine Anzahl von Journalisten und Personen, die vor den Schüssen in Deckung gingen. Es ist offensichtlich, dass es in einer bestimmten Phase der Operation keine Bemühungen gab, Verletzungen so gering wie möglich zu halten, und das der Einsatz von scharfer Munition in extensiver und willkürlicher Weise erfolgte. Es ist schwierig, nicht die Schlussfolgerung zu ziehen, dass, nachdem einmal der Befehl zum Einsatz scharfer Munition gegeben war, niemand mehr sicher war…“

(170) Die Umstände der Tötung von mindestens sechs der Passagiere entsprachen in gewisser Weise einer extralegalen, willkürlichen und summarischen Exekution.Furkan Dogan und Ibrahim Bilgen wurden aus kurzer Distanz erschossen, als die Opfer verletzt auf dem obersten Deck lagen. Cevdet Kiliclar, Cengiz Akyüz, Cengiz Songür und Cetin Topcuoglu wurden auf dem Brückendeck erschossen, ohne dass sie an irgeneiner Aktivität beteiligt waren, die eine Bedrohung für israelische Soldaten bedeutet hätte…“

(172) Die Kommission ist überzeugt, dass vile von der Gewalt, die von den israelischen Soldaten auf der Mavi Marmara und von den Helikoptern ausgeübt wurde, unnötig, übertrieben, exzessiv und unangemessen war, und die völlig vermeidbare Tötung und Verwundung einer großen Zahl von zivilen Passagieren zur Folge hatte. Auf der Basis forensischer und Schusswaffen-Untersuchungen, können wenigstens sechs der Tötungen als extralegale, willkürliche und summarische Exekutionen bezeichnet werden. Soweit erfüllt das Verhalten der israelischen Streitkräfte den Tatbestand der Verletzung des Rechts auf Leben und das Rechts auf körperliche Unversehrtheit, wie sie in Artikel 6 und 7 der Internationalen Konvention über zivile und politische Rechte festgelegt sind….“


Nachzulesen hier:
http://www.scribd.com/...
Kommentar ansehen
13.09.2011 19:46 Uhr von ElChefo
 
+12 | -21
 
ANZEIGEN
ephe: "Der verteidigt sogar die aggressive israelische Politik."

Ist etwa eine Apologie für "aggressive israelische Politik", wenn ich Raketenterror aus Gaza auch Raketenterror aus Gaza nenne?

"mit seinen Lobeshymnen."

Behaupte nicht, zeige drauf. Bitte, zeig mir, wo ich wen lobpreise.

Und natürlich wird er verlieren, das liegt aber nicht an Lobeshymnen, sondern daran, das er blödsinnige Schlussfolgerungen postet.

...und wäre das mit den Doppelaccounts echt so drakonisch umgesetzt worden, naja, "eure" Seite hätte deutlich weniger Fürsprecher - ganz zu schweigen von derm Menge an Kommentatoren, die nach ihrem ersten Ban nicht wieder aufgetaucht wären.
Kommentar ansehen
13.09.2011 21:03 Uhr von Perisecor
 
+14 | -18
 
ANZEIGEN
@ Laz61: Der Mossad hat ja auch erst kürzlich ein weiteres Flugzeug abstürzen lassen, um die Moral der russischen Eishockeyspieler zu zerstören.

Die sind echt total fies!
Kommentar ansehen
13.09.2011 21:40 Uhr von Perisecor
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
@ BastB: Hör bitte auf, mit Messer bewaffnete Idioten dazu aufzufordern, gegen einen hochtechnisierten und ausbildungstechnisch quasi unendlich überlegenen Gegner aufzulaufen.

Selbst als Selbstmordattentäter in Afghanistan hätte man höhere Überlebenschancen, als in einem Kampf IDF vs. RandomSeltsameArmee auf Seiten letzterer.
Kommentar ansehen
13.09.2011 22:19 Uhr von ShyOne
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
Perisecor: kurze frage: hast du dich jemals mit der türkischen armee und ihren einheiten beschäftigt?
die türkische armee als "RandomSeltsameArmee" zu bezeichnen ist schon ein wenig dumm und man sollte niemals eine armee unterschätzen die schon seit jahren erfahrung im kampf haben wie die idf.
natürlich ist die idf gut ausgerüstet und eine sehr gute armee aber du tust so als wäre die türkische armee wie die schweizer armee

[ nachträglich editiert von ShyOne ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 22:24 Uhr von kaderekusen
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
boa das reicht mir jetzt es soll endlich taten folgen! egal für welchen preis egal zu welchen opfern von mir aus können die sogar Atomwaffen nutzen die Israelis solange sie zerstört werden ist es das wert! jedes opfer ist mir recht, los fangt den Krieg an damit ich auch endlich eingezogen werde und ich bin der erste im Flieger der geht um zu kämpfen. mich juckt es schon in den Fingern.
Kommentar ansehen
13.09.2011 22:41 Uhr von ElChefo
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
kaderekusen: "mich juckt es schon in den Fingern."

Dagegen gibt es gute Handcremes. Da kann ich der Apotheker deines Vertrauens gut beraten.

...ansonsten, guten Flug!

@ShyOne

Nur mal so als Einwurf...
...wenn die türkischen F16 schon ein neues IFF brauchten, damit man die Codes ändern konnte... was meinst du, was erst an kleinen Überraschungen im Rest der Ausrüstung der türkischen Armee steckt?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 22:53 Uhr von kaderekusen
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
@elchfloh: wir verstehen uns :D

und das was du ShyOne gesagt hast gebe ich dir auch recht wer weis wer weis

Refresh |<-- <-   1-25/95   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?