13.09.11 14:56 Uhr
 174
 

Nach dem Unwetter in Sachsen-Anhalt beginnen die Aufräumarbeiten

Nach den Unwettern vom Sonntagabend haben in Sachsen-Anhalt die Aufräumarbeiten begonnen. Ministerpräsident Reiner Haselhoff hat den Betroffenen Hilfen in Aussicht gestellt und eine Stabsstelle eingerichtet, um die Schäden zu erfassen.

Am Sonntagabend war ein Unwetter mit heftigen Regenfällen und faustgroßen Hagelkörnern über den Süden des Bundeslandes gezogen. Dabei wurde eine Frau getötet. Es bildete sich im Salzlandkreis sogar ein Tornado, der Dächer abdeckte und den Hagelschlag mit sich brachte.

Heftige Regenfälle sorgten für überspülte Straßen und vollgelaufene Keller. Landwitschaftsminister Onko Aeikens sagte gegenüber dem MDR, dass auf den Äckern niemals vorher dagewesene Erosionsschäden entstanden seien.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hilfe, Schaden, Unwetter, Sachsen-Anhalt
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?