13.09.11 14:57 Uhr
 538
 

Heiratsstatistik 2010: Das verflixte 14. Jahr

Die in Deutschland geschlossenen Ehen halten immer länger. Laut statistischem Bundesamt halten deutsche Ehen, zum Zeitpunkt einer Scheidung im Jahr 2010, durchschnittlich 14 Jahre und zwei Monate. 18 Jahre zuvor waren es nur elf Jahre und sechs Monate.

52,9 Prozent aller geschiedenen Ehen wurden von Frauen eingereicht, 38,9 Prozent von Männern. Bei den übrigen Fällen wurde die Scheidung gemeinsam beantragt. Zum Zeitpunkt der dauerhaften Trennung waren Männer durchschnittlich 44,7 Jahre(1992: 39,0) und Frauen 41,8 Jahre (1992: 36,1) alt.

Insgesamt wurden letztes Jahr 187.000 Ehen in der Bundesrepublik geschieden. Das sind circa 14.500 weniger als im Jahr 2005.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ypsilon9999
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ehe, Trennung, Scheidung, Statistik
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

<