13.09.11 14:28 Uhr
 19.548
 

"Men in Black"-Phänomen erschien auch in Deutschland

Das "Men in Black"-Phänomen ist seit dem Hollywood-Film von 1997 bekannt. Sobald jemand vermeintlichen UFO-Kontakt hatte, erscheinen die "Männer in schwarz" und löschen die Gedanekn des Zeugens. Diese bekannte Situation aus dem Film soll sich auch in der Realität in Deutschland zugetragen haben.

Lothar Schäfer aus Langenargen hatte im Jahre 1977 angeblich Kontakt zu UFO-Insassen, jedoch wurde er im Jahre 1978 von einer Person auf einem Fahrrad angesprochen, nicht über die Vorfälle zu reden. Anschließend löste sich die Person mit dem Fahrrad in Luft auf.

In einem anderen Fall kommunizierte eine auf dem Balkon befindliche Person mit einem UFO-Beobachter mittels Gedankenübertragung: "Ich sollte das sein lassen, und warum ich das überhaupt machen würde, dass ich über die Sache spreche."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uckermaerker
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutschland, UFO, Phänomen, Gedanke, Men in Black
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 14:34 Uhr von Urrn
 
+105 | -5
 
ANZEIGEN
Ja ne. Is klar.
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:35 Uhr von Jlaebbischer
 
+77 | -6
 
ANZEIGEN
Uckwermaerker: Egal, was du geraucht hast, nimm weniger davon...
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:43 Uhr von Dracultepes
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
Ich würde eher behaupten die Leute haben große Psycho Probleme, aber sowas von große.
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:53 Uhr von Major_Sepp
 
+78 | -1
 
ANZEIGEN
Nachdem: ich diesen Schrott gelesen habe, wünsche ich mir ein MIBler würde bei mir vorbei kommen und mir die Erinnerung daran nehmen.

Ich bin nämlich ganz kurz davor den Glauben an den menschlichen Verstand zu verlieren.
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:59 Uhr von Nickman_83
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Sie dürfen sich offiziell als "geblitz-dingst" betrachten. µuahahah.

"sich aufgelöst" ... in nem glas wasser und dann runter damit. solche spinner !
aber internet ist schon was feines. während printmedien auflagenorientiert solchen spinnern nie ein forum geben würde, können sie sich auf blogs mal so richtig auslassen.
sehr schön :-D
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:04 Uhr von TrangleC
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gutes Beispiel dafür wie Leute an Mythen festhalten obwohl sie keinerlei Grundlage haben.

Der Erfinder der MIB, Gray Barker, der lange Zeit als Guru der UFO Forscher galt bis er von seiner Schwester nach seinem Tod als Troll enttarnt wurde, hat offen zugegeben dass die MIB nur ein Scherz waren.

Barker hat dauernd andere bekannte UFO Freaks verarscht, hat ihnen Telefonstreiche gespielt und ihnen zum Spass gefäschte Dokumente zugespielt wärend er viel Geld mit UFO Büchern verdient und sich privat über seine bekloppte Leserschaft lustig gemacht hat.

Zufälligerweise ist gerade gestern ein Artikel über längst entzauberte Mythen auf Cracked.com erschienen in dem unter anderem die MIB vorkommen:
http://www.cracked.com/...
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:06 Uhr von antiSith
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
und das ist eine news weil?
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:21 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Same Old Shit immer landen diese Ufos in irgendwelchen Käffern. Großstädte sehen nix...

Und die Ausserirdischen sehen immer anders aus. Ich stell mir immer vor, der Mensch findet einen Planeten. Fliegt dann mit Shuttel in paar Dörfern um einzelne Aliens zu entführen, und dies über Jahrzehnte... und dabei natürlich nie entdeckt werden. Was für eine Logik...^^
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:21 Uhr von kingoftf
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer: "Egal, was du geraucht hast, nimm weniger davon... "


Ne,

Egal, was du geraucht hast, ich will das auch...
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:24 Uhr von jpanse
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch: das einizge was sich bei mir immer auflöst ist Geld.

Das hat aber keine Außerirdische Ursache, dass hängt eher mit meiner Frau und der Kreditkarte zusammen.
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:28 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ ephemunch: Die lebewesen fahren aber nicht mit einem Fahrrad rum und machen dann Puff und sind weg.
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:29 Uhr von Wasisdann
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
asda: "Woher wollt ihr wissen, dass es nicht Lebewesen gibt, die intelligenter sind als wir ?"

DU gehörst aufjedenfall nicht zu diesen Lebewesen.

Der Kerl sollte weniger Pilze fressen...außerdem wurde er erst ein Jahr nach seiner Sichtung angesprochen....hätte das "schlaue" Lebewesen mal besser das Auto genommen anstatt ein Fahrrad.
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:29 Uhr von gravity86
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann auf dem Fahrrad war sicher Albert Hofmann ;-)
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:33 Uhr von leCauchemar
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"löschen vom Zeugen die Gedanken"
"warum ich das überhaupt machen würde, dass ich über die Sache spreche"
Von der News der Checker-Mensch tut die Sprache von Deutschland nicht mögen tun.

Mal ganz davon abgesehen, dass die ganze Sache ziemlicher Schwachsinn ist:
KEINER der genannten Personen wurde die Erinnerung gelöscht.
Wie soll das auch gehen?
Journalist: "Erzählen Sie uns von dem Vorfall!"
"Ich habe natürlich keine Erinnerungen mehr, aber genau so hat es sich zugetragen: ...!"
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:20 Uhr von SniperRS
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
grenzdebil-aktuell.blogspot.com: Tolle "Quelle"!

@"Anschließend löste sich die Person mit dem Fahrrad auf."

Und der verbliebene Rest Niveau von ShortNews gleich mit.
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:34 Uhr von Odysseus999
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Faszinierend: der Mensch glaubt wahlweise.

Was mich ein wenig wundert, ist:
Beispiellos:
Woran liegt es, dass von einer Person zwar einer Sache Glauben geschenkt wird, einer anderen Sache aber nicht?

Es ist doch, wie so oft:
Einer erzählt was,
und dann glaubt man dem,
oder man glaubt dem nicht.

Also wer oder was legt fest,
was geglaubt wird?

In meinen Augen ist alles möglich,
auch Men in Black. Beweis mir einer mal das Gegenteil.

Richtig interessant wird die Sache aber,
wenn man experimentellerweise
auf folgenden Gedankengang eingeht:

"Hollywood verkauft schon immer die Wahrheit im Kleide der Fiktion".

haha
Also, was ist wahr, und was nicht?
Und wenn Du selbst mal zu denjenigen gehörst, die solche Begegnungen der fremden Art erlebt haben, wie denkst Du dann über Dein eigenes Ich, welches heute diejenigen verhöhnt und als Irre nominiert, die vielleicht doch nur die Wahrheit sagen. Weiss man das denn so genau, dass die lügen oder irre sind?

Und wenn man dann auf den einen oder anderen Trichter kommt, ein guter Rat: Alles nicht so bierernst nehmen, sondern mit viel Humor betrachten.

[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:39 Uhr von Odysseus999
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe jetzt die Antwort: auf meine Eingangsfrage,
sie lautet:

Es ist der persönliche Tellerrand.
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:39 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: "Anschließend löste sich die Person mit dem Fahrrad auf..."

... und lothar schäfer stand wieder allein auf dem gehweg, mit seiner fast leeren whiskeyflasche in der linken hand.

zitat: ""Ich sollte das sein lassen, und warum ich das überhaupt machen würde, dass ich über die Sache spreche..."

... denn pilze zu konsumieren und anderen davon zu erzählen, könnte mir eine menge ärger einbringen!", so der UFO beobachter.

;-)

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:55 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
;D ich haltes auch für Schwachsinn: aber man muss es auch von der Seite sehen...

aus nem Internetforum: Ich war mal in NewYork in ner Pommesbude essen, da kam Bill Murray herrein griff nach einer meiner Pommes, tunke sie in den Ketchup und ass sie mit den Worten...>> das wird dir niemand glauben<< ..

;D indem Sinne^^, wer weiß wer weiß
Kommentar ansehen
13.09.2011 17:17 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Helli, lauf! Offenbar suchen sie dich schon^^
Kommentar ansehen
13.09.2011 18:07 Uhr von Scare4t2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Anschließend löste sich die Person mit dem Fahrrad auf."


mhh, ich würde vermuten, er ist einfach weitergefahren^^
Kommentar ansehen
13.09.2011 18:39 Uhr von Mike_Donovan
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
bluuuu: ugluuu uuuulllllll gagagagaga vuuuuulll daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa urrrrrrrrrrrrrrrrrrr
Kommentar ansehen
13.09.2011 18:40 Uhr von Elementhees
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann Dich sehen....
Kommentar ansehen
13.09.2011 19:10 Uhr von memo81
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Die menschliche Überheblichkeit: in Perfektion.


Es hat sich seit Jahrhunderten an der Überheblichkeit des Menschen nichts geändert, sieht man an den meisten Kommentaren hier.


"Ja klaar ist die Erde eine Kugel Galileo, hat dir bestimmt der Junkie-Kopernikus erzählt und unter der Kugel steht ihr dann kopfüber, nicht wahr?"


Wenn vor etwa hundert Jahren jemand so dumm war zu glauben, daß Steine (Meteoriten) vom Himmel fallen könnten, dann hielt man ihm entgegen:

Es gibt überhaupt keine Steine im Himmel:

Deshalb können keine Steine vom Himmel fallen.

------>
Hier nach könnt ihr eure eigenen Kommentare zu dieser News setzen und euren Vorfahren die Ehre erweisen, alle anderen machen sich schlauer. :-)
Kommentar ansehen
13.09.2011 20:11 Uhr von iRead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn: selten soviel über ne News gelacht.
Bitte noch mehr so Aprilscherze... es ist eh langweilig das ganze Jahr sonst.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?