13.09.11 11:12 Uhr
 294
 

Elektroauto: Opel Ampera geht in die Werbung

Mit dem Ampera bringt Opel Ende 2011 das erste deutsche "Elektroauto" auf den Markt, nun haben die Rüsselsheimer die Werbemaschinerie anlaufen lassen.

Seit heute wird der Verbraucher in TV, Internet und Print Anzeigen eben zum Opel Ampera sehen können, wobei einmal mehr vor allem auf das Format TV gesetzt wird.

Der Clou scheint jedoch jedoch ein Riesenplakat in 55 x 22 Meter, das in Berlin am Alexanderplatz hängen wird. Ende 2011 kommt der Ampera dann ins Autohaus, kosten wird das E-Auto mit Range Extender 42.900 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Opel, Werbung, Elektroauto, Opel Ampera
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 11:12 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Opel plant 2012 mit rund 10.000 verkauften Modellen, bin gespannt, wie sich die Prognosen bestätigen. Gönnen wird ich es Opel auf jeden Fall, auch der Ampera macht optisch was her - für meinen Geschmack ist der "Stromer" allerdings eine ganze Ecke zu teuer.
Kommentar ansehen
13.09.2011 11:27 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der: baugleiche GM kostet in den USA fast die Hälfte.
Kommentar ansehen
13.09.2011 11:50 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: bekannt. Auch hier in Europa soll der Volt knapp 1.000 Euro weniger kosten, in der Schweiz ist der Ami wohl bald zu haben...

Irgendwo hab ich auch mal gelesen, dass beide Modelle in den USA gebaut werden, also auch der Ampera?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?