13.09.11 10:17 Uhr
 1.936
 

Görlitz: Richter unterbricht Prozess für Alkoholsüchtigen

Ein Richter des Landgerichts Görlitz hat eine Prozess wegen unterlassener Hilfeleistung für eine Stunde unterbrochen, damit der Angeklagte seiner Alkoholsucht nachgehen konnte.

Bevor es zu der Unterbrechung kam, begann der 65-jährige Angeklagte zu Zittern, worauf seine Verteidigerin den Richter um eine Pause bat, da der polnische Staatsbürger schwer alkoholabhängig sei.

"Wie lange brauchen Sie, um sich aufzufüllen?" fragte der Richter den Angeklagten, bevor er der einstündigen Pause zustimmte. Der Angeklagte erschien nach der Pause pünktlich, jedoch betrunken, zur weiteren Verhandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prozess, Alkohol, Richter, Sucht, Angeklagter
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 10:31 Uhr von mr_shneeply
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Alkoholismus wird halt in Deutschland gern unterstützt.
Das ist auch der Grund warum man eher milder bestraft wird wenn man betrunken war.
Kommentar ansehen
13.09.2011 10:42 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Stimmt. Alkoholismus sollte kein Grund für ein milderes Urteil sein.
Aber wer da auch immer vor Gericht saß, eines steht zumindest fest: Es war ein Mensch - und als solcher hat er einen fairen Prozess verdient.
Und in diesem Fall bedeutet "fair" nunmal (leider) betrunken.
Kommentar ansehen
13.09.2011 11:05 Uhr von daiakuma
 
+7 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 11:36 Uhr von Floxxor
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Man kanns ja nicht als Krankheit beschreiben(wie es der Staat ja macht) und dann keine Rücksicht drauf nehmen, wenn im Gericht Krankheitssymptome auftreten...Wer a sagt muss auch b sagen.
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:21 Uhr von ronny1975-1
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will ja nichts sagen, aber ein richtiger(!) Alkoholsüchtiger kann bei einem kalten Entzug sogar sterben! Wird so jemand ins Krankenhaus eingeliefert würde ggf. sogar von den Ärzten Alkohol verabreicht werden.
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:34 Uhr von Harzer-Knueppel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nur ein Gedanke Raus aus dem Amt, ab an die Bar und jetzt alle schalalalala... :-)
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:40 Uhr von Harzer-Knueppel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Aber tragisch ist das schon, das sowas möglich ist...

[ nachträglich editiert von Harzer-Knueppel ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Matteo Renzi tritt nach gescheitertem Referendum zurück
Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?