12.09.11 21:42 Uhr
 470
 

"Massaker von Ustica": Nach 30 Jahren erhalten die Hinterbliebenen des Absturzes 100 Millionen Euro

Ein Gericht hat entschieden, dass die italienische Regierung den Hinterbliebenen eines Flugzeugabsturzes 100 Millionen Euro zahlen muss.

Das Gericht ist der Ansicht, dass die Ministerien für Verkehr und Verteidigung den Absturz aufgrund Nachlässigkeiten und Unterlassungen mit zu verantworten haben.

Bei dem Absturz vor 30 Jahren starben 81 Menschen. Der Absturz ging als "Massaker von Ustica" in die Geschichte ein. Noch immer ist die genaue Absturzursache ungeklärt. Es wird vermutet, dass das Flugzeug seinerzeit abgeschossen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Entschädigung, Massaker, Flugzeugabsturz, Hinterbliebener
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen