12.09.11 21:19 Uhr
 1.054
 

Fußball: Englischer Fernsehkanal berichtet über Drogenkonsum in der Premier League

Der englische TV-Sender "Channel 4" zeigt heute Abend eine Dokumentation über Fußballprofis in der Premier League, die positiv auf Partydrogen getestet wurden.

Innerhalb eines Zeitraumes von acht Jahren wurde nachgewiesen, dass 43 englische ehemalige und aktive Fußballprofis sogenannte Partydrogen eingenommen haben. Der englische Verband FA hat die Namen von positiv getesteten Fußballspielern bisher nicht veröffentlicht.

Ferner berichtet der Film über 240 Kontrollen in den Proficlubs, die nicht durchgeführt werden konnten, weil die Fußballspieler vor Ort nicht anwesend waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, TV, Premier, Premier League, Doku, Kanal, Drogenkonsum, Abend
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 03:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und? ich glabe dass der konsum von partydrogen nun wirklich nicht als doping gewertet werden kann, eher im gegenteil, als antidoping.
jaja blabla vorbildfunktion, wie wärs damit, den nachwuchs langsam an diese welt zu gewöhnen? ach halt ich vergas, da können sich die pseudokonservativen muschi-eltern ja nicht mehr aufregen.
Kommentar ansehen
13.09.2011 03:27 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach dumm von den Spielern, das damit verbundene Leistungsdefizit in kauf zu nehmen. Aber jedem das seine.
Kommentar ansehen
13.09.2011 03:41 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Alice: in 20 Jahren biste selbst n " pseudokonservativen muschi-eltern "
;) wirst schon sehen. Wenns darum geht dass du willst dass die Kinder Gesund sind und aus denen was wird wirste wie alle Eltern irgendwann hysterisch. du wirst net wollen dass es Drogen nimmt, du wirst dir Abends um sie machen und wenn sie nicht auf dich hören und mit 14 mit ihrem ich bin jetzt schon erwachsen und kann für mich selbst entscheiden kommen wirst du ausrasten und sagen was laberst du für nen Müll du bist noch n halbes baby mit 14 und wenn du net machst was ich dir sage gibts kein Taschengeld mehr.

;D und die moral von der Geschicht... gibt deinen Kinder viel Taschengeld, enorm viel und machs wie Magath, nimm ihnen dann einfach immer was, und gib ihnen wiederum wieder was für sehr gute sachen (muss immer n geben und nehmen sein, man muss auch gut sein, eigentlich öfter gut)

;) und wenn sie sich benehmen haben sie viel Geld, und wenn sie sich net benehmen müssen sie halt Arbeiten gehen ;) und 4 std im Regen Zeitungaustragen oder halt mal das Geschirr abwaschen.... :D wenn deine Kinder net blöd sind werden sie wissen was zu tun ist.^^

zum Thema, hier gehts ja net um Doping direkt sondern darum dass die Drogen nehmen und das im Fußball allgemein verboten ist.

Mutu wurde 1 Jahr lang gesperrt und von seinem Fußballverein nicht nur gekündigt, die wollten sogar Schadensersatz in höhe von 19 Mio von ihm haben....

;) dh die Vereine sind ebensfalls daran interessiert dass die Spieler Clean bleiben.



Was eine viel größere Frechheit ist , ist der 2te Teil der News!

"Ferner berichtet der Film über 240 Kontrollen in den Proficlubs, die nicht durchgeführt werden konnten, weil die Fußballspieler vor Ort nicht anwesend waren."


Was ist da denn LOS!! Wenn in der Leichtathletik einer net zu Hause ist wenn die kommen oder net angegeben hat dass er Eis esse ist, wird er bestraft...

und selbst in Italien wurden 2 Spieler für 1 Jahr gesperrt weil sie zu spät.... 10 min zu spät zur Probe kamen.

Wenn da wirklich 240 net gekommen sind und die Engländer das vertuscht haben ohne die dafür zu bestrafen... während in Deutschland und Co Spieler für 1 Minute schon gesperrt werden... dann ist das ne frechheit.


naja zumindest erklärt die News wieso die Engländer so scheiße Fußballspielen und keine 11 Meter schießen können, bei all den Drogen im Blut ;) und ich glaub ohne Drogen wäre auch net zu erklären was Mancity so an Geld ausgibt Oo...
Kommentar ansehen
13.09.2011 05:09 Uhr von muhkuh27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@über mir: Hast du auch Drogen genommen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?