12.09.11 20:53 Uhr
 1.319
 

Türkei: Recep Tayyip Erdogan bezeichnet den Angriff auf Gaza-Hilfsflotte als Kriegsgrund

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nannte den Angriff auf das Gaza-Hilfsschiff seitens der Israelis, bei dem neun türkische Gaza-Helfer getötet wurden, als einen Kriegsgrund. Jedoch habe die Türkei sich geduldig und zurückhaltend verhalten und dadurch ihre Größe gezeigt.

Nachdem Israel sich noch immer nicht bei der Türkei entschuldigt hatte, obwohl von einem UN-Gremium unverhältnismäßige Gewalt festgestellt wurde, wurden die israelischen Diplomaten des Landes verwiesen und die Türkei kündigte die militärische Zusammenarbeit auf.

Auch Ägypten ist nach der Tötung von fünf ägyptischen Polizisten zu Israel auf Distanz gegangen. Israel wird damit zunehmend isoliert. Erdogan möchte die Palästinenser bei der UNO-Vollversammlung unterstützen, einen unabhängigen palästinensischen Staat zu gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Konstantin.G
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Angriff, Gaza, Recep Tayyip Erdogan, Hilfsflotte
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 20:53 Uhr von Konstantin.G
 
+51 | -27
 
ANZEIGEN
Leider sieht die EU Israel als ihr verlängertes Arm im Nahen Osten an und ist bei dem Ganzen sehr parteiisch auf der Seite Israels.
Auch wird Vieles in der hiesigen Presse oft falsch dargestellt und die Palästinenser als Terroristen gezeigt, was definitiv nicht so ist.
Da versucht ein kleines Volk sich ihre Freiheit und Unabhängigkeit zu wahren und der Westen ist kaum hilfreich dabei um Frieden zu schließen. Stattdessen wird Israel immer mehr aufgerüstet.
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:03 Uhr von Marie52
 
+45 | -28
 
ANZEIGEN
Adios, Israel! Mit den Türken dürft ihr es euch nicht verderben! Mit den Ägyptern, Iranern, Libanesen und Jordaniern meinetwegen. Aber die Türken wären der letzte Nagel zu eurem Sarg. Zeit, umzukehren.
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:09 Uhr von Boron2011
 
+38 | -17
 
ANZEIGEN
Absolut gerechtfertigt!

Israel hat Zivilisten in internationalen Gewässern sprichwörtlich exekutiert. Hier von "Selbstverteidigung" zu sprechen ist gelinde gesagt einfach lächerlich. Die Zivilisten wurden durch mehrfache Kopfschüsse hingerichtet. Aber die "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" oder hier treffender "Der Freund meines Feindes ist mein Feind" Taktik kennen wir von Israel.

Wen wundert es dass die Türkei nun auf Distanz geht und diesen Angriff ernst nimmt.
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:10 Uhr von mia_w
 
+28 | -7
 
ANZEIGEN
Erdogan: will im Nahen Osten das Sagen haben. Und was hilft da mehr als Israel Kritik jeden Tag.
Die Kritik ist berechtigt. Allein der Grund ist fragwürdig.
Nichts wird Erdogan davon abhalten, alle Länder dort hinter sich zu vereinen. Und das dumme Handeln der Israelischen Armee spielt ihm in die Karten.

[ nachträglich editiert von mia_w ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:12 Uhr von bizmyr
 
+26 | -33
 
ANZEIGEN
Gut das wir Eier in der Hose haben. Hier kann man doch sehen das sich die Türkei bzw die Türken sich nicht alles gefallen lassen so wie manche andere Länder!
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:17 Uhr von poseidon17
 
+21 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:27 Uhr von Konstantin.G
 
+24 | -17
 
ANZEIGEN
poseidon, willst du mal wirklich harte lektüre lesen ? Dann mach deine Augen gut auf:

http://www.turkishpress.de/...

Avidor Libermann:

Soll schon kurz nach seiner Einwanderung aus Moldawien nach Israel 1978 als Mitglied der rechtsradikalen Studentengruppe Kastel auf „Araberjagd“ gegangen sein, um Palästinenser mit Fahrradketten und Stacheldraht zu verprügeln.
Ist vom Studentenverband in den Likudblock zu Netanjahu gerutscht, 1996 überraschend Premierminister geworden.
Er nennt noch heute öffentlich die Palästinenser in Israel mit israelischem Pass die fünfte Kolonne und fordert deren Deportation ins Ausland, sowie den Entzug der Staatsbürgerschaft.
Er fordert seit 2002 in Gaza keinen Stein auf dem anderen zu lassen, zivile Ziele wie Geschäfte, Banken und Tankstellen zu bombardieren und dem Erdboden gleich zu machen.
Seit 2003 sagte er in der Knesset man sollte freigelassene israelischer Araber mit einem Bus an einen Ort senden, von dem aus sie nie wieder kehren.

2006 forderte er die arabischen Abgeordneten als Landesverräter zu verurteilen und hinzurichten. Selbst von israelischen Medien und Politikern wird er rassistisch und rechtsradikal genannt, wird mit Jörg Haider, Christoph Blocher, Jean-Marie Le Pen, Vadim Tudor und Anto ?api? verglichen.

Israel hatte die Wahl sich für sein Vergehen zu entschuldigen. Die Türkei bettelte förmich darum, obwohl die Israelis um Verzeihung hätten bitten müssen. Die Türkei hat schon lange eine Zusammenarbeit der Israelis mit der PKK vermutet. Nun ist es offiziell. Israel plant die Zusammenarbeit mit einer Terrororganisation und besiegelt den Bruch sämtlicher Beziehungen. Wenn das nicht stinkt, gibt es keinen Gestank.

Willst du weiter ?

Geht noch weiter..

http://www.turkishpress.de/...

Ein kleiner Texabschnitt daraus:

Ähnlich, wie in allen vorangegangenen Kriegen, haben die israelischen Soldaten Massaker gegen die unbewaffnete palästinensische Zivilbevölkerung verübt. Sie haben international verbotene Waffen, wie Phosphorbomben, DIME und mit abgereichertem Uran gehärtete Munition verwendet, wir von internationalen Ärzten, Augenzeugen und Militärexperten bestätigt worden ist. Israelische Soldaten haben die Leichen ihrer Opfer verstümmelt, um Terror unter der Bevölkerung in der Hoffnung zu verbreiten, sie werde den Gaza freiwillig verlassen. Israelische Soldaten haben viele Familien in Gebäuden zusammengetrieben, sie zunächst als lebende Schutzschilder benutzt und die Gebäude später bombardiert. Sie haben Zivilisten, darunter viele Kinder, vorsätzlich und aus nächster Nähe erschossen. Viele Kinderleichen wiesen mehrere Einschüsse auf. Die Leiche eines zwölfjährigen Mädchens wies 18 Einschusslöcher auf, an die Leiche seiner zweijährigen Schwester wurden 12 Schussverletzungen festgestellt.


In der Thora heißt es: "Vernichtet die Amalekiter von Anfang bis Ende. Tötet sie und vertreibt sie von ihrem Besitz. Habt keine Gnade mit ihnen. Tötet sie immerfort, einen nach dem anderen. Verschont kein Kind, keine Pflanze oder Baum. Tötet ihr Vieh von den Kamelen bis zu den Eseln." Rabbi Rosen fügte hinzu, bei den Amalekitern handele es sich nicht um eine spezielle Rasse, sondern um alle, die die Juden hassen und sich ihnen widersetzen. Insbesondere Christen und Muslime.

Viele gelehrte israelische Rabbiner unterstützen Rabbi Rosens Ansichten. Israels ehemaliger sephardischer Hauptrabbiner Mordechai Eliyahu befürwortete Flächenbombardements auf den Gaza und erklärte: "Es gibt absolut kein moralisches Verbot gegen das wahllose Töten von Zivilisten im Verlauf massiver militärischer Offensiven gegen den Gaza." (Jerusalem Post, 30. Mai 2007). Sein Sohn, Rabbi Shmuel Eliyahu, schloss sich der Ansicht seines Vaters mit der Feststellung an: "Wenn sie nicht aufhören, nachdem wir 100 von ihnen getötet haben, müssen wir 1.000, dann 10.000 und sogar 1 Million von ihnen töten."

Viele Rabbis haben damit argumentiert, bei den Palästinensern im Gaza handele es sich nicht um unschuldige Zivilisten, und im Übrigen gehe es in Kriegszeiten nicht um Einzelpersonen, sondern um Nationen, gegen die Israel kämpft.

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:30 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:37 Uhr von Konstantin.G
 
+21 | -13
 
ANZEIGEN
LoneZealot: Zitat:


Israelische Erzieher, Gelehrte und Politiker treten offen für die völlige Vernichtung und Auslöschung der Palästinenser ein. Der Rechtsgelehrte Dr. Nachum Rakover stellte fest: "Sie haben sich für Mörder entschieden und sie zu uns geschickt. Sie als unschuldige Zivilisten zu bezeichnen, ist eine Tragikomödie... diese Zivilisten sind die Mittäter der Mörder." Eli Yeshai, offizieller Vertreter der orthodoxen Shas-Partei, verkündete, "die totale Vernichtung des Feindes ist durch die Thora abgesegnet." Viele andere Politiker forderten, "den Gaza vom Angesicht der Erde zu tilgen", und alles auszulöschen, was sich dort bewegt.

" Der israelische Politiker des rechten Flügels, Avigdor Lieberman, schlug vor, "dem amerikanischen Beispiel Japans im Zweiten Weltkrieg zu folgen und den Gaza mit Atomwaffen auszuradieren."

Diese "Ideologie der Auslöschung" wird in Israel keineswegs nur von einer Minderheit vertreten, sondern entspricht der Auffassung der Juden in Israel ebenso, wie der Juden in den Vereinigten Staaten von Amerika und anderen westlichen Ländern. Die allgemeine Ansicht lautet: "Wenn Gott uns in biblischen Zeiten befohlen hat, Völkermord zu begehen, warum sollte es dann heute falsch sein, wenn wir uns jetzt desselben Mittels bedienen. Hat Gott Seine Ansicht geändert?" Der Gott der Juden ist in der Tat ein rassistischer, völkermordender Gott.

In den Vereinigten Staaten von Amerika finden sich viele Beispiele dafür, zumeist handelt es sich um in den israelischen Medien ausgestrahlte Videofilme, wie die Juden von ihren Rabbinern und Schriftgelehrten einer Gehirnwäsche unterzogen und in die Ideologie der Vernichtung, Auslöschung indoktriniert werden.

Der offizielle Pressesprecher der israelischen Regierung, Nachman Abramovic, dämonisierte die palästinensischen Kinder mit der Erklärung: "Sie mögen Ihnen jung erscheinen, aber diese Menschen sind Terroristen aus tiefstem Herzen. Betrachten Sie nicht deren unschuldig wirkende Gesichter, versuchen Sie an die Dämonen zu denken, die in ihnen wohnen... Ich bin absolut sicher, diese Leute werden sich zu üblen Terroristen entwickeln, wenn man sie heranwachsen ließe... Würden Sie zulassen, dass sie später Ihre Kinder töten, oder ist es nicht besser, sie jetzt auszurotten?... Ehrliche und moralische Menschen müssen zwischen den echten Menschen und den Tieren in Menschengestalt unterscheiden. Wir töten Tiere in Menschengestalt, und wir tun es ohne Reue oder uns dafür zu entschuldigen. Wer im Westen wäre außerdem in der Lage, uns wegen der Tötung von Tieren in Menschengestalt zu maßregeln? Es sind unsere Hände, die sauber sind."

Die von Abramovic erwähnten "Tiere in Menschengestalt" bezieht sich auf den judaistischen religiösen Glauben, die Juden seien das auserwählte Volk Gottes, die Elite und die Rein blutigen, während alle anderen (Nichtjuden, Goyim, Gentiles) Tierseelen sind, die in menschlichen Körpern inkarniert sind, die den Juden zu dienen haben. Das Töten von Tieren in Menschengestalt ist lediglich ein Sport wie die Jagd auf Vögel oder Rotwild.

http://www.turkishpress.de/...


[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:39 Uhr von poseidon17
 
+17 | -18
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Weiterhin wurde Israel die Legitimität zugesprochen, den Gazastreifen, auch im Mittelmeer zum Schutz vor Waffenlieferung an die Hamas, abzuriegeln. Mal abgesehen davon, dass dies von einer wild zusammengewürfelten EU-Kommision festgestellt worden ist, es gibt noch das Völkerrecht. Hiernach ist es ein Akt der Piraterie ein Schiff in offenen Gewässern aufzubringen, den Angegriffenen steht jedes Mittel der Verteidigung zu."

Das Abfangen - auch wenn ich das Vorgehen der IDF eindeutig als überzogen betrachte - der Marvi Marmara war nicht nur richtig, sondern nach der Blockade schon rein völkerrechtlich zwingend notwendig. Das kapierst du vermutlich nicht, das besprechen wir dann beim nächsten Account.

Und wäre es dir doch bitte möglich, Quellen anzugeben, die neutral sind?

Sonst bringt hier irgendwann einer ne Stellungnahme des Stürmers zu nicht-existenten Gaskammern in Nazi-Deutschland.

Ach ja, noch mal, "Aghet" ist ein Spielfilm?

grööööööööööhl :D

edit: @ LoneZealot

Da geb ich dir zu einem Großteil Recht. Über Darfour wird nie gejammert, wer hatte da nochmal wen niedergemetzelt?

Richtig: Muslime haben Muslime abgeschlachtet, da sagt komischerweise keiner der üblichen Verdächtigen was dazu.

Wie ich diese Doppelmoral doch liebe.

^^

[ nachträglich editiert von poseidon17 ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:50 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:50 Uhr von Konstantin.G
 
+22 | -13
 
ANZEIGEN
Poseidon: du weißt genau so gut wie ich, dass bereits zwei Jahre zuvor die Gaza-Blockade von der UN für illegal und völkerrechtswidrig befunden wurde.

Dieses neue Bericht ist ein politischer Bericht von einem Gremium aus wenigen Männern wovon einer von ihnen selber Dreck mit Menschenrechtsverletzungen am Stecken hat.

"Ach ja, noch mal, "Aghet" ist ein Spielfilm?"

Was soll das trollen wieder ? Warum weichst du vom Thema ab ?

"Sonst bringt hier irgendwann einer ne Stellungnahme des Stürmers zu nicht-existenten Gaskammern in Nazi-Deutschland."

Du machst es dir sehr einfach. Nein ich bin kein Antisemit oder Judenhasser oder sonstwas.
Im Gegenteil, ich finde es sehr schlimm was damals den Juden angetan wurde, jedoch gibt die Geschichte auch nicht Israel das Recht, andere Menschen so zu behandeln.
ich würde genau so argumentieren, wenn Belgier von Norwegern oder umgekehrt so behandelt würden. Für mich zählt der Mensch.

Ebenso zählt für die Türkei der Mensch.

Sonst wäre die Türkei nicht bei jeder Hilfsmission an vorderster Front:
Haiti, somalia, Chile usw... Es gibt tausende Beispiele.

Als in Israel der große Waldbrand war, haben dort die Türken mitgeholfen die Brände zu löschen und das trotz des Mavi-Marmara Vorfalls und Ermordung von türkischen Helfern.

Also unterstell hier nicht jedem ein Nazi zu sein.
Man kritiesiert an anderen immer das was man an sich selber nicht mag.
#

[ nachträglich editiert von Konstantin.G ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:55 Uhr von kaderekusen
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
@Marie52: was den nun? deine Meinung ändert sich ja auch jeden Tag zu Türken oder?

in der letzten News sagtest du noch "Türkei muss aufpassen weil Israel Atomwaffen hat" und hast dich übelst blamiert weil die U.S.A auch Atomwaffen in Türkei Lagert (nur mit Erlaubnis das Türkei sie auch einsetzten darf)

und jetzt behauptest du das gegen teil das Israel lieber aufpassen sollte.

bei dir weis man nie ob du es erst meinst sarkastisch oder nur trollen möchtest
Kommentar ansehen
12.09.2011 22:04 Uhr von poseidon17
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2011 22:15 Uhr von kaderekusen
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
@makak: weis du das mehr als 34 Länder türkisch sprechen?

http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...

erst Hirn einschalten du Knirps

[ nachträglich editiert von kaderekusen ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 23:01 Uhr von Laz61
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
@poseidon: wird auch in dem Propagandadoku auch über den deutschen Otto Liman von Sanders, genannt auch der Löwe von Gallipoli, berichtet.

http://de.wikipedia.org/...

Dem wurde genau wie den türkischen Befehlshabern Völkermord vorgeworfen, und wurden alle aus Mangel an beweisen freigelassen.

http://en.wikipedia.org/...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.09.2011 23:35 Uhr von LoneZealot
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2011 00:07 Uhr von ElChefo
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
Was der Herr Erdogan - und alle Hurra-Schreier hier - vollkommen ignorieren, ist die Kehrseite der Medaille. Einerseits machen sie den UN-Bericht zitierfähig indem sie darauf verweisen, das die UN ja vollkommen zu Recht das Handeln auf der Mavi Marmara als total böse überzogen eingestuft habe,... allerdings hat dieselbe UN auch in denselben Bericht die Blockade für absolut legitim erklärt und die Flotille als bewusste Provokation belegt.

Damit beweist Erdogan weder Größe noch Geduld, sondern eher die Hysterie kleiner Kinder, die vor dem Süssigkeitenregal stehen und nicht bekommen, was sie wollen. Da gibts auch Krokodilstränen, trotzdem wird am Ende gemacht, was Mama sagt.

Die unverhohlene Kriegsdrohung sollte man allerdings mal im Hinterkopf behalten für zukünftige diplomatische Konsultationen. Naja. Er wird schon früh genug merken, das er sich damit selbst ins Bein geschossen hat.
Kommentar ansehen
13.09.2011 00:08 Uhr von Laz61
 
+17 | -11
 
ANZEIGEN
Dass: sagt der richtige, aus dem Propaganda Zentrum Israels.
Kommentar ansehen
13.09.2011 08:34 Uhr von Acun87
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Marie: warst du letztens nicht noch diejenige die hier geäußert hat, dass sich die türkei zurück zu halten habe, weil israel atomwaffen besitzt ???

fährst aber auch voll zweigleisig hier mit deinen kommentaren.

avigdor liebermann hat der türkei erst kürzlich damit gedroht, die pkk zu unterstützen. man ging immer davon aus das israel mit der pkk zusammen arbeitet. mit dieser aussage gibt es fast schon ein handfesten beweis.

israel wird schon früher oder später erkennen was los ist.

btw.. wieso werden negative kommentare über israel hier stets gemeldet ?

[ nachträglich editiert von Acun87 ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 08:43 Uhr von Acun87
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
noch etwas: wusstet ihr das bei der tötung der 9 aktivisten auf der flotille, 35 kugeln aus den körpern dieser rausgeholt wurden? eine abgefeuert zwischen die augen eines aktivisten, aus einer kurzen distanz heraus geschossen

komische selbstverteidigung die israel stets anspricht

[ nachträglich editiert von Acun87 ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 12:45 Uhr von karmadzong
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
fragen wir dochmal anders herum: was passiert wenn Palästina tatsächlich als eigener Staat anerkannt wird.. in welchen Grenzen auch immer..

1. : alle Landnamen Israels sind ab Anerkennungsdatum illegal und Völkerrechtlich zu verfolgen

2. : die Gazablockade ist ab Anerkennungsdatum absolut illegal und nicht zu tolerieren

3. : Israelisches Militär und Polizei hat in Palästinensergebieten nichts mehr verloren

4. : Angriffe auf Palästinensergebiet sind entsprechend der genfer Konvention als Militärische Angriffe zu bewerten, das Schließt die definition als Angriffskrieg mit ein

5. : Angriffe von Palästina auf Israel sind ebenso wie in Punkt 4 zu sehen

6. : die Welt würde vermutlich trotzdem zusehen wie Israel macht was sie wollen..

7. : die USA als selbsternannte Weltpolizei wären definitiv in einer gewaltigen zwickmühle, weil einerseits ja Israel geschützt werden muss sie andererseits aber nicht militärisch gegen einen souveränen Staat vorgehen sollten weil sie das jede glaubwürdigkeit kosten könnte..

8. : wird es eine Anerkennung als eigenständiger Staat niemals geben weil die Amerikaner ihr Vetorecht nutzen würden um es zu verhindern.. moment.. veto gilt im Sicherheitsrat, nicht bei beschlüssen der UNO.. und wenn die Mehrheit der Uno-Mitglieder einen Palästinensischen Staat anerkennen dürfte der Rest der UNO sich schwertun das abzulehnen da sie sich dann selbst ad absurdum führen würde..

achso.. Punkt 9. : Palästina dürfte als souveräner Staat durchaus mit Unterstützung der üblichen Verdächtigen in der lage sein in kürzester Zeit eine durchaus schlagkräftige Armee aufzubauen.. an freiwilligen dürfte kein mangel herrschen.. Ich sage nicht das sie dann versuchen Krieg gegen Israel zu führen, aber wenn die Israelischen Verluste dann bei einem Angriff zu hoch werden könnte es sehr, sehr eng werden mit der Zustimmung des Israelischen Volkes.. wenn die Söhne und Töchter in Särgen heimkommen ist das nie gut für die Moral..

[ nachträglich editiert von karmadzong ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 14:42 Uhr von Odysseus999
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Erdogan: hat ja eigentlich recht mit der Aussage, dass ein solches tätliches Verhalten ein Kriegsgrund sei.

Doch ich nehme an, dass Herr Erdogan ein besonnener und verantwortungsvoller Mensch ist, der die Folgen seiner Handlungen sehr gut einschätzen und abwägen kann.

Weiterhin möchte ich bemerken, dass hier die Medien anscheinend bestrebt sind,
eine schlichte und wahre Aussage in eine Drohung umzuformulieren.

Wer auch nur ein klein wenig Verstand besitzt, sieht das und dreht sich um und geht einfach weiter, ohne sich von den Medien beeindrucken zu lassen.

[ nachträglich editiert von Odysseus999 ]
Kommentar ansehen
13.09.2011 15:58 Uhr von ElChefo
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
karmadzong: Zu 1.

...aber Anerkennungsdatum. Wie wahrscheinlich ist eine rückwirkende Erklärung? Schliesst das auch ein, das eventuelle Gebiete, auf die die Palästinenser Begehrlichkeiten angemeldet haben, aber nicht nach der Anerkennung als Staat zu ihrem Gebiet gehören, als Teil Israels anerkannt werden? Wie stehts denn da in der Ostjerusalem-Frage, sollte die Anerkennung eines Staats Palästina diesen Teil Israel zuschlagen?

Zu 2.

Falsch. Die Begründung ist dieselbe und damit bleibt sie genauso legal. Lies den UN-Bericht, den ja sogar Erdogan anerkennt - und das tut er, er beruft sich ja darauf, was drin steht.

Zu 3.

Im Falle, das dieser Staat auf seinem Gebiet auch die Staatsgewalt ausübt und illegale Übergriffe auf Nachbarn auch verfolgt. Tut er das nicht - check das Völkerrecht.

Zu 4.

Sieh es nicht so einseitig: Wenn Palästina als Staat anerkannt wird und die Hamas als regierende "Partei" dort bestätigt werden sollte, sind alle Übergriffe auf Israel ebenfalls illegale Aggressionen, die zu völkerrechtlicher Ahndung führen. Aber das sagst du ja in Punkt 5.Wollte nur herausgestellt haben, das es dann eine direkte Handhabe gegen eine solche "Regierung" gibt, die eben nicht unter dem Nimbus stehen könnte, "illegal" oder sonst wie verrucht zu sein.

zu 6.

Wahrscheinlich. Allerdings nur genau so lange, wie es die legitimierte Regierung dieses Staates nicht schafft, die Staatsgewalt auszuüben und damit eben nicht die hoheitliche Souveränität hergestellt ist, wie sie die UN-Charta und das Völkerrecht vorsieht.

zu 7.

Keine Zwickmühle, sondern Business as Usual - nur mit dem kleinen Unterschied, das man vorher noch einen rechtlich verbindlichen Vertreter vor der UNO zur Sau machen kann.

zu 8.

Schau nochmal genau in die Begründung, warum die USA von ihrem Veto-Recht Gebrauch machen wollen. Es geht nicht um die generelle Unterdrückung einer Staatengründung, sondern um die Verhinderung einer Staatsgründung, die genauso ausgleichend und friedensschaffend wirkt wie der Versailler Vertrag. Es kann nur eine Lösung dafür geben, und das ist eine bilaterale, diplomatische Einigung zwischen der Interessengemeinschaft Palästina und Israel.

zu 9.

Erstens: Welche Wahl hätte das israelische Volk denn? Von welcher Zustimmung redest du? Natürlich wird das israelische Volk ablehnen, sich angreifen zu lassen. Das hat es schon die letzten 63 Jahre getan.
Zweitens: Was diese schlagkräftige Armee angeht, das haben schon andere Staaten versucht, ist auch wirkungslos verpufft. Was denkst du, worauf die aktuelle Lage basiert?
Drittens: Wenn die Söhne und Töchter in Särgen nach Hause kommen - und das lässt du ausser Acht - kann es gleichermaßen dazu führen, das die Fronten umso mehr verhärten. Bedenke: Jede Partei sieht sich im Recht, dummerweise ist nur eine Partei ausschliesslich von Feinden und nicht gerade wohlgesonnenen Nachbarn umgeben.
Kommentar ansehen
13.09.2011 16:00 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Unser Erdo und sein Ideen!! Na Erdo was ist denn los? Musst du dir neue Freunde suchen, weil es mit der EU Aufnahme nicht so geklappt hat? Spielst du deswegen hier den Straßentürken um die Arabische Liga zu beeindrucken! Willst du alle Hartz IV Empfänger die Türkischstämmig sind nach Israel schicken? Sieht so deine verbale „Kriegserklärung“ aus? Zugegeben Israel würde das nicht packen, ich meine damit deine Armee von Hartz VI Empfängern! Na lassen wir mal den Sarkasmus mal weg! Der Türke hat das gleiche Interesse an die Palis wie an die PKK! Alles nur ein Alibifunktion! Was mich dabei wundert, ist das der Iran 20 Jahrelang die PKK unterstützte und der Herr Erdo sich nicht mal darüber beschwerte! Ja Herr Erdo will als neuer Hitler in die Geschichte eingehen! Alle Voraussetzungen haben ja die Türken! Nur der dumme Europäer glaubt noch an Märchen und meint wirklich es ginge hier um eine Zweistaatenlösung! Ne ne ne, so ist das nicht! Der Muslime, der militante Muslime und der radikale religiöse Muslime haben Größenwahnvorstellungen, das merkt man schon daran das manchen von denen mit Schildern rumlaufen auf denen steht „Gott (damit ist Allah gemeint) soll doch Hitler segnen“! All das ist ja berechtigt geht es doch um Israel, dieser Verbrecherstaat! Ja wenn es nicht die Normalen geben würde!! Ne ne ne!!!!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"
Reporter ohne Grenzen nennen Recep Tayyip Erdogan "Feind der Pressefreiheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?