12.09.11 20:32 Uhr
 221
 

Iran: Offizielle Einweihung des ersten Atomkraftwerkes

Der Iran hat heute offiziell sein erstes Atomkraftwerk im Süden des Landes eingeweiht. An der Zeremonie nahmen ranghohe Vertreter des Iran und auch Russlands teil. 1975 hatte bereits der Siemens-Konzern mit dem Bau begonnen. Im Jahre 1995 übernahmen dann die Russen das Projekt und vollendeten den Bau.

Das Kraftwerk wird zunächst mit 40 Prozent seiner Leistungsfähigkeit ans Netz gehen. Am Ende des Jahres soll es dann die volle Kapazität von 1.000 Megawatt ausschöpfen. Russland übernimmt die Herstellung des Kernbrennstoffes sowie die Müllentsorgung.

Die internationale Atomenergiebehörde IAEA betrachtet die Inbetriebnahme mit Sorge. Der Chef der Behörde, Amano, befürchtet die militärische Nutzung der Atomenergie. Der Iran beteuert hingegen die friedliche Nutzung und hat die Kontrolle des Kraftwerks durch die IAEA zugelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Iran, Betrieb, Atomkraftwerk, IAEA, Einweihung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2011 00:12 Uhr von Pils28
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Da wir mittlerweile wieder auf einem Stand: angelangt sind, dass nur noch atomare Abschreckung Kriege verhindert, wäre es vllt. nicht schelcht, wenn Iran nukleare Waffen besäße. Ich habe echt keine Lust mehr, dass noch ein Krieg ausbricht. Ich schäme mich für die letzten paar zu sehr für die zivilisierte, westliche Welt.
Kommentar ansehen
13.09.2011 13:29 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
36 jahre für ein atomkraftwerk?

und dann nichtmal selber gebaut?

alle achtung iran, starkes stück!


"Russland übernimmt die Herstellung des Kernbrennstoffes sowie die Müllentsorgung."

warum eigentlich? was kriegen die dafür? die machen das doch nicht aus nächstenliebe...
Kommentar ansehen
14.09.2011 05:12 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Destkal: Das wird gemacht, um den gefährlichsten Teil des Know-Hows außerhalb des Irans zu positionieren. So erschwert man die militärische Nutzung erheblich und das ist das angestrebte Ziel der IAEA.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?