12.09.11 17:43 Uhr
 532
 

Moskau: historische Zentralmoschee wurde abgerissen

Die historische Zentralmoschee in der Hauptstadt Russlands, die seit längerer Zeit für Diskussionsstoff sorgte, wurde am vergangenen Wochenende abgerissen.

Viele islamische Organisationen Russlands haben auf diese Nachricht mit großer Bestürzung reagiert. "Genau zehn Jahre nach dem Terroranschlag in den USA hat Moskau seine eigene Tragödie", so Albir Krganow von der Zentralen Geistlichen Verwaltung der russischen Muslime.

Anstelle der alten Moschee soll nun ein neues Gebäude entstehen, das moderner und größer sein soll. Der Mufti-Rat Russlands hat die Entscheidung damit gerechtfertigt, dass das alte Gebäude einsturzgefährdet war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Moskau, Moschee, Abriss, Bestürzung, Einsturzgefahr
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 17:54 Uhr von alphanova
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
tztz: "Genau zehn Jahre nach dem Terroranschlag in den USA hat Moskau seine eigene Tragödie"

was für ein Vergleich.. der Einsturz des WTC mit Tausenden Toten auf der einen Seite und der kontrollierte Abriss einer kleinen einsturzgefährdeten Moschee auf der anderen...

solche Leute darf man gar nicht ernst nehmen... aber dann ist man ja sofort antiislamisch eingestellt...
Kommentar ansehen
12.09.2011 18:27 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+17 | -20
 
ANZEIGEN
@ makak: wen interessiert, was du willst?
die Russen erst recht nicht.

"allein diese tollen massengebete sind schon ein grund sie an den rand der stadt zu drängen"

den Kölner Dom reissen wir am besten auch direkt ab und bauen dafür einen neuen am Stadtrand

und allen Minusklickern wünsche ich täglich Pabstbesuche vor der Haustür ;)
Kommentar ansehen
12.09.2011 18:47 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
immer diese rechtsradikalen Schreihälse: wie trademark & Co (ein sehr ungermanischer Name übrigens)

Keine Argumente aber die üblichen Beleidigungen...

[ nachträglich editiert von Reklamations-Kantolz ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 18:54 Uhr von Trademark1
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
@reklamationsholz: warum müssen leute wie du immer sofort mit der kirche kommen? immer laut schreien wenn jemand keinen islam mag aber selbst immer über kirche und christentum meckern.
Kommentar ansehen
12.09.2011 19:29 Uhr von custodios.vigilantes
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
blondy: der Islam ist eine Religion: und keine Ideologie. Diesen unterschied hast du ebenso wenig begriffen wie den Unterschied zwischen Meinungsfreiheit und Volksverhetzung, Verleumdung und Diffamierung.

Islam-Bashing darf man in jeder Form betreiben, da kann man auch mal vom "Hasstempel" schwafeln.
Aber wehe jemand hält einem den Spiegel vor und macht sich über das Christentum lustig (Sex mit Kindern etc), da ist ganz schnell Schluss mit lustig.

Ich habe mit beidem übrigens nichts am Hut.

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 19:37 Uhr von Trademark1
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
@custodios Nein, umgekehrt ! Über das Christentum wird sich ständig ausgelassen und lustig gemacht. Sogar die Medien machen fröhlich mit. In nicht wenigen Comedy-Formaten wird die Kirche durch den Kakau gezogen. Das ist im Prinzip kein Problem. Leider ist das aber mit dem Islam überhaupt nicht möglich. Oder schon mal Scherze über den Islam im deutschen TV gesehen? Die Bombendrohung wäre eine logische Konsequenz.

Zeige ich meine Abneigung gegenüber dem Christentum bin ich aufgeklärt, liberal und hipp. Zeige ich Abneigung gegen den Islam bin ich der böse, böse Supernazi. Scheinheilige Scheisse ist das.

Ich funde beides (Islam und Christentum) scheisse. Allerdings halte ich den Islam für deutlich rückständiger und gefährlicher als das Christentum.
Kommentar ansehen
12.09.2011 20:47 Uhr von shadow#
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Größenwahn, Geschmacklosigkeiten und Geld: Die Moschee hat den Kommunismus überstanden, nur um letztlich dem Größenwahn der Muftis zum Opfer zu fallen und von einem seelenlosen Protzbau ersetzt zu werden.


Von kommenden Generationen müssen wir uns nicht daran messen lassen was wir gebaut haben, sondern vielmehr daran was wir abgerissen, und was wir bewahrt haben.


http://02varvara.files.wordpress.com/...
Kommentar ansehen
12.09.2011 20:49 Uhr von Marie52
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
das ist ein gutes Zeichen: Wenn man an die unzähligen toten Schulkinder des moslemischen Terroranschlags auf die Schule in Beslan denkt, ist dieser Schritt überfällig.

http://de.wikipedia.org/...
http://www.myvideo.ch/...
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:38 Uhr von usambara
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
22 Milionen Russen sind Muslime- und deren russische Geschichte ist 1300 alt.
Kommentar ansehen
12.09.2011 21:55 Uhr von cheetah181
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Trademark1: "Zeige ich meine Abneigung gegenüber dem Christentum bin ich aufgeklärt, liberal und hipp. Zeige ich Abneigung gegen den Islam bin ich der böse, böse Supernazi. Scheinheilige Scheisse ist das."

Wenn ich nur eins von beidem kritisiere, dann zeigt sich nunmal Doppelmoral und das ist bei vielen hier tatsächlich so.

Menschen die alle Religionen gleichermaßen kritisieren werden übrigens als seelenlose, "radikale" Atheisten bezeichnet.
Kommentar ansehen
13.09.2011 11:48 Uhr von Cataclysm
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
na antipro...trademark eine news nach eurem geschmack, wie ich sehe.natürlich dürfen auch hier eure unqualifizierten beiträge nicht fehlen..wieder ein schönes beispiel für das systemathische gehetze hier auf SN.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?