12.09.11 15:21 Uhr
 540
 

Motorsport: Ehemaliger DTM-Pilot tödlich verunglückt

Der ehemalige DTM-Pilot Christian Bakkerud ist am Wochenende bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Am gestrigen Sonntag erlag der erst 26 Jahre alte Däne den schweren Verletzungen an seinem Gehirn.

Nachdem Bakkerud 2009 für Audi in der DTM an den Start gegangen war, konzentrierte er sich in den vergangenen beiden Jahren auf Sportwagen-Meisterschaften und nahm an den 24 Stunden von Le Mans teil. 2010 war sein letzter Einsatz als aktiver Rennfahrer.

Nach seinem Rücktritt wohnte Bakkerud in Großbritannien, wo auch der Unfall passierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Todesfall, Pilot, Motorsport, DTM
Quelle: www.motorsport-total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 16:28 Uhr von lina-i
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat der Unfall mit: dem Motorsport zu tun? Er hat diesen Sport seit einem Jahr nicht mehr ausgeführt.

Trotzdem RIP...
Kommentar ansehen
12.09.2011 20:00 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jeder rennfahrer kan sehr schnell mit seinem rennwagen fahren, aber wahrscheinlich nicht, wenn er gegenverkehr hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?