12.09.11 14:38 Uhr
 155
 

Kenia: Mehr als 100 Tote bei Explosion einer Ölpipeline

Im Armenviertel der kenianischen Hauptstadt Nairobi ist eine Pipeline explodiert. Dies geht aus einem Polizeibericht hervor. Laut Augenzeugen hätte die Leitung ein Leck gehabt. Nach einer Explosion und einem anschließenden Brand sind mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen.

Ein Sprecher des Roten Kreuzes berichtete weiter, dass die Menschen versucht hätten, Öl von der Pipeline abzuzapfen. Die Opfer des Unglückes seien so stark verbrannt, dass man sie nicht mehr erkennen könne. Die umliegenden Krankenhäuser nahmen insgesamt mehr als 80 Menschen auf.

In Afrika kommt es immer wieder zu Pipelinelecks oder Tankerunglücken. Diese ziehen dann Unmengen von armen Menschen an, die Öl stehlen wollen, wobei es immer wieder zu Unglücken mit zahlreichen Opfern kommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Tote, Explosion, Kenia, Pipeline
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff
Berliner Polizei gibt Feierskandal zu: Es wurde getrunken, gepinkelt und gebumst
Bundeswehr-Soldat soll Iraner gewerbsmäßig nach Deutschland geschleust haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1 FC Köln bricht Verhandlungen ab: Kein Wechsel von Anthony Modeste nach China
CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Facebook zeigt viele Champions-League-Spiele live: Aber nur in den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?