12.09.11 14:05 Uhr
 176
 

Papua-Neuguinea: EU-Diplomat von Hai gebissen

Ein französischer EU-Diplomat ist beim Wassersport in Papua-Neuguinea von einem Hai gebissen worden. Der 30-jährige Thomas Viot, der seit zwei Jahren für die Europäische Union in Papua-Neuguinea arbeitet, berichtete, er sei beim Kitesurfen von einem zwei Meter langen Hai angegriffen worden.

An dem Riff in Hula südlich der Hauptstadt Port Moresby, wo der Unfall geschah, wimmelt es nur so von Haien. Das Tier, das ihn angriff, habe er aber vor dem Biss nicht bemerkt. Zugute kam dem Diplomaten, dass er bei seinem Surfausflug von zwei französischen Freunden begleitet wurde, beides Ärzte.

Beide konnten ihm während des zweistündigen Rückwegs nach Port Moresby Erste Hilfe leisten. Viot war vorerst im Krankenhaus von Port Moresby, sollte aber kurz darauf zur weiteren Behandlung ins australische Brisbane geflogen werden. Er habe viel Blut verloren, und seine Beine müssten operiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Angriff, Hai, Biss, Diplomat
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zimbabwe: Elefantenjäger wird von umfallendem Tier getötet
Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt
USA: Krankenpflegerin soll 92-jährige Patientin totgebissen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 20:17 Uhr von MBGucky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja hat er denn dem Hai nicht seinen Diplomatenausweis gezeigt? Dann wäre nix passiert.
Kommentar ansehen
12.09.2011 20:25 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ein diplomat in ein gewässer geht wo es nur von haien wimmelt, hat er sich nicht diplomatisch gehalten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zimbabwe: Elefantenjäger wird von umfallendem Tier getötet
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?