12.09.11 12:07 Uhr
 4.739
 

Scientology reagiert mit Fälschung auf Kritik: "Was für eine Ladung dummes Geschwätz"

Die Zeitschrift "The New Yorker" hatte einen kritischen Artikel über Scientology veröffentlicht und die Sekte reagierte darauf nun mit einer Fälschung des Magazins.

Normalerweise verteilen die Sektenanhänger in den Straßen New Yorks ihre eigene Zeitung namens "Freedom", doch diesmal bekamen die Passanten eine Hochglanzfälschung des "New Yorkers" in die Hand gedrückt.

Auf dem Titel war folgendes zu lesen: "Der ´New Yorker´: Was für eine Ladung dummes Geschwätz". Im Inhalt war zudem eine DVD zu finden, die über die angeblichen Machenschaften der Zeitschrift aus der Sicht der Sekte aufklären sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kritik, Scientology, Fälschung, New Yorker
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Oben-Ohne-Protest in New Yorker Wahllokal von Donald Trump
Kunstspektakel erhellt New Yorker Nachthimmel
New Yorker Familie sammelt Facebook-Spenden - Sie will Schneemann retten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 13:02 Uhr von Pommbaerle
 
+50 | -3
 
ANZEIGEN
Lol: Ich frage mich echt warum die in Deutschland noch nicht verboten sind.
Nein: Das Ultimative und wirklich Beste Schneeballsystem der Welt wird als Religion anerkannt.

Die Katholische Kirche hat dafür Jahrtausende Gebraucht - Scientologie nur Jahrzehnte.
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:34 Uhr von JesusSchmidt
 
+21 | -29
 
ANZEIGEN
@Pommbaerle: ja und? bist du neidisch auf die höhere effektivität, oder was?
wenn schon sekten verbieten, dann alle. inklusive katholen, evangelen usw.
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:39 Uhr von mokzumquadrat
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
pommbaerle: scientology wird in deutschland nicht als religion anerkannt.
dass es sie geben darf, ist trotzdem bescheuert
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:55 Uhr von JonnyBlue
 
+1 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2011 14:00 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2011 14:40 Uhr von Dracultepes
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
@Cataclysm: Ich diene Xenu ich hab Ahnung.

Puh ist das schwer dabei nicht zu lachen ^^
Kommentar ansehen
12.09.2011 15:21 Uhr von film-meister
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
bis nichts mehr bleibt: war sehr informativ und nach Erlebnissen ehemaliger Mitglieder, wenn es dort nur halb so krass abläuft, ist jede negative Kritik berechtigt.
Kommentar ansehen
12.09.2011 18:51 Uhr von irykinguri
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
scientology: ist eine annerkante kirche. nur in bayern. wurde erst verboten, dann vom einem richter wieder erlaubt. der richter ist übrigens auch scientology anhänger. darum bekommen scientology in bayern sogar steuergelder um ihre kirche auszubauen. man sollte alle religionen verbieten. zumindest das sie iwas im staat dürfen oder geld bekommen. die stellen sich doch nur selbst höher die lügner
Kommentar ansehen
13.09.2011 00:17 Uhr von Air0r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@irykinguri: verbieten finde ich nicht richtig. aber komplette trennung vom staat finde ich selbstverständlich. kirchensteuer halte ich auch nicht für richtig... in meiner kirche ist es so, dass man freiwillig und anonym spendet. und um die ganzen kirchen instandzuhalten, etwas karikative arbeit zu machen etc. reicht das auch. jeder sollte selbst frei entscheiden ob und was er opfer
Kommentar ansehen
13.09.2011 03:48 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hier gehts net um den glauben: eine Sekte ist keine Sekte bzw nicht zu verbieten nur weil sie was anderes glaubt als wir, wo leben wir? in den USA. ;D

nein das Problem bei Sciento sowie anderen Sekten

ist dass man da net mehr austreten kann.

Dies ist das Hauptproblem, wenn du raus willst, wirst du bedroht und erpresst.

ich meine wenn jemand so dumm ist und sagen wir mal in ne Sekte geht in der Mann jede Woche elektrische Stromschläge abbekommt ist das sein Bier..

ich versteh ja deshalb nie die Kritik von wegen ja die Menschen werden abgezockt... rofl selbst Schuld, den dummen tritt der Esel -.-

aber solange man dann austreten darf ist alles schon in Ordnung.

Daher muss Scienty verboten werden, es ist nahezu unmöglich ohne seinen Namen zu ändern von denen auszutreten.

PS ;) und nur so damit man beim Kaffee mal was erzählen kann.

das Christentum ist eigentlich ne jüdische Sekte ;)
Kommentar ansehen
13.09.2011 09:47 Uhr von Glitzerfratze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin für Religionsfreiheit! Eine Welt frei von Religion wäre eine bessere Welt.
Kommentar ansehen
13.09.2011 10:52 Uhr von Pommbaerle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@cataclysm: Ich muss schon mehrmals über Scientology recherchieren.

Ich weiss wovon ich rede - das ist sicherlich kein Urteil was ich moralisch nicht vertreten könnte.
Kommentar ansehen
14.09.2011 15:30 Uhr von Cleary
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach Leute was soll diese Hysterie? Ich habe hier die Zeitschrift Freedom vor mir liegen. Und da steht gaaaaaaanz fett oben freedom, nicht New Yorker. Habe auch einen Test gemacht, eine Freundin konnte aus 10 Metern Entfernung Freedom lesen, sonst nichts. Der Inhalt ist jedoch wirklich spannend. Ich wünsche mir, dass sich die Medienvertreter, die gerade hier rumschreien, einfach mal lesen, was inhaltlich gemeint wird :)

[ nachträglich editiert von Cleary ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Oben-Ohne-Protest in New Yorker Wahllokal von Donald Trump
Kunstspektakel erhellt New Yorker Nachthimmel
New Yorker Familie sammelt Facebook-Spenden - Sie will Schneemann retten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?