12.09.11 11:43 Uhr
 146
 

Fußball: Nach Ausschreitungen in Osnabrück harte Maßnahmen gegen Preußen-Münster-Fans

Nachdem es im Drittligaspiel des VfL Osnabrück gegen Preußen Münster zu Ausschreitungen mit 29 Verletzten gekommen war (ShortNews berichtete), hat sich Preußen Münster dazu entschlossen, knallhart gegen die Randalierer vorzugehen.

Ab sofort dürfen keine Fahnen, Transparente, Doppelhaltern und Zaunfahnen mehr mit ins Stadion gebracht werden. Des Weiteren werden betrunkene Besucher nicht mehr in Stadion gelassen. Das gilt auch für Besucher, die Kleidung tragen, mit der man sich maskieren kann.

Der Block O, in den die Fans der ehemalige Curva Monasteria beheimatet sind, wird dichtgemacht. Das zeigt, dass der Verein Preußen Münster kein Verständnis für diese Aktionen mehr hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Münster, Stadion, Osnabrück, Ausschreitung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres
Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?