12.09.11 11:33 Uhr
 1.377
 

Delfine haben Namen und rufen sich untereinander auch mit diesen

Delfine haben Namen, zumindest könnte man das anhand ihrer individuellen Lautsignatur so nennen. Das haben Wissenschaftler der "University of St Andrews" in Schottland festgestellt. Damit aber nicht genug, die Tiere rufen sich auch untereinander mit ihren Namen.

Auf der Konferenz der "Association for the Study of Animal Behaviour" informierte Stephanie King jetzt über die Forschungsergebnisse einer von 1988 bis 2004 andauernden Studie. Dabei wurden 179 Paare von großen Tümmlern im freien Ozean erforscht.

Dabei konnten die Forscher zehn Mal nachweisen, dass ein Tier die Lautsignatur seines Partners imitierte. Es war so, als würden sie sich einander bei ihren Namen rufen. Die Rufe des Partners erfolgten nur, wenn das Paar getrennt war. Bei keiner anderen Tierart konnte so ein Verhalten beobachtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Name, Gesang, Delfin
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 12:38 Uhr von DrGonzo87
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante News: Zeigt mal wieder was für intelligente und soziale Wesen Delfine sind. Und ein Grund mehr die Arschlöcher in diesem japanischen Fischerdorf zur Rechenschaft zu ziehen die alljährlich dieses Massaker an Delfinen veranstalten.
Kommentar ansehen
12.09.2011 12:42 Uhr von Kati_Lysator
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ruft ein delfin:
ahhh günni hat schon wieder ins wasser gepinkelt. das brennt in den augen, das ziept in den haaren.

muahahahaha
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:09 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
vlt hat sich der Delfin nur über den anderen Lustig gemacht.


#1"ahhhh man ist das Wasser heute kalt"


#2 " whineeee :( ist das Wasser heute kalt, man bist du ne Pussy -.-. und schau ma da die Spanner, haben die keine eigenen Frauen, so perverse, wie würds denen gefallen wenn ich ne Kamera in deren Schlafzimmer aufstelle unds auf n Discovery Channel stelle -.- fu hard, nie ist ein Hai zur Stelle wenn man einen braucht!"
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:37 Uhr von Der_Jacito
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@DRGonzo87: genau daran habe ich auch sofort gedacht!!

schächten sollte man sie und dann lebend zerteilen und an haie verfüttern, aber vorher bitte häuten und mit salz einreiben, dann noch zu nem rudel ausgehungerter hunde stecken und ab ins meer! das regelmäßige aufspritzen mit adrenalin darf man natürlich nicht vergessen sonst kriegense ja garnix mit von ihrem job...aus anderer perpektive!

elende bastarde! und jetz komm mir nich einer mit "die müssen auch von was leben"-scheisse ja, müssense aber nicht vom töten intelligenten lebens!
wer das verteidigt gehört gekielholt!!

[ nachträglich editiert von Der_Jacito ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:52 Uhr von Reklamations-Kantolz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die meissten Delfine sterben als Beifang: in Schleppnetzen. Das ist natürlich nicht so medienwirksam wie böse Japaner, die man dabei gefilmt hat (die aber nicht die einzigen sind).

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?