12.09.11 11:30 Uhr
 105
 

Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier ist für eine PKW-Maut

Seit geraumer Zeit wird in den Parteien Deutschlands über eine PKW-Maut diskutiert. Nun hat sich auch der Ministerpräsident von Hessen, Volker Bouffier, für eine Maut ausgesprochen.

"Ich bin ein Anhänger einer Maut für PKW, unter der Bedingung, dass sie für deutsche Autofahrer aufkommensneutral gestaltet wird", sagte er dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Die FDP ist weiterhin strikt gegen diese Pläne. Das sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner gegenüber der 2Berliner Morgenpost".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: PKW, Ministerpräsident, Maut, PKW-Maut, Volker Bouffier
Quelle: www.westline.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 11:46 Uhr von Freggle82
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie will er bitte "aufkommensneutral" machen? Irgendwo an der Steuerschraube drehen, damit es im 1. Jahr "aufkommensneutral" ist, in den Folgejahren davon aber nichts mehr vorhanden ist?

Ich würde mir eine jährliche Überweisung vom Zuständigen Ministerium in Höhe der Jahresmaut erwarten, das wäre für mich die einzige Lösung um auf Dauer "aufkommensneutral" zu sein. Oder besser noch: Die Vignette (oder wie sie das System betreiben wollen), damit es auch schön Zweckgebunden ist. Alles andere endet in einer weiteren Verarsche der Autofahrer.

[ nachträglich editiert von Freggle82 ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?