12.09.11 06:13 Uhr
 167
 

11. September: Welt gedenkt der Opfer des Terrorismus

Vor zehn Jahren wurden etwa 3.000 Menschen aus 90 Ländern von Terroristen der Al Quaida ermordet. In weiten Teilen der Welt finden deshalb Gedenkveranstaltungen statt.

Die New Yorker gedachten der 343 Feuerwehrmänner, die bei den Anschlägen ums Leben kamen. Präsident Obama und seine Familie ehrten die Soldaten, die im Kampf gegen die Islamisten ums Leben kamen.

In Pennsylvania wurde ein Denkmal für die Passagiere des Fluges 93 eingeweiht, die Widerstand gegen die islamistische Flugzeugentführer geleistet und damit einen Anschlag auf das Weiße Haus oder das Kapitol vereitelt hatten. Der deutsche Bundespräsident besuchte einen Gottesdienst zu Ehren der Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marie52
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, September, Terrorismus, Gedenkakt
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2011 07:16 Uhr von Marie52
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@AntiPro So ist es. Die Islamisten haben so viele ihrer Landsleute umgebracht dass sie auch unter Glaubensbrüdern Abscheu erfahren.

Friedliche Muslime, die sich offen gegen den islamistischen Terrorismus stellen und die gezielte Tötung von Terrorführern nicht verurteilen, verdienen unser aller Anerkennung.
Kommentar ansehen
12.09.2011 07:23 Uhr von Mecando
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Vorposter: Leider vergessen viele, dass nicht der Islam hier ´der Böse´ ist, sondern nur ein haufen Terroristen, deren Einstellung so rein garnichts mit den Lehren des Korans gemein hat.
Kommentar ansehen
12.09.2011 08:04 Uhr von LLCoolJay
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Die Welt? Meinen die damit die Zeitung?

Auch wenn ich jetzt sehr wahrscheinlich lauter Minus-Punkte bekomme:

Die Toten tun mir leid. Aber die "USA" betrauere ich sicher nicht.
Wer in der Welt so sehr die "Polizei" spielen will und anderen seinen Willen und sein Verständnis für Demokratie aufzwingen will braucht sich nicht wundern, wenn er Ziel von Angriffen wird.

Im Übrigen gibt es immer noch Zweifel an der offiziellen Theorie, die bisher weder 100%ig bewiesen, noch 100%ig widerlegt werden konnten.

Wie Pispers schon sagte: "Sie fragen sich wann und wo der nächste terroristische Angriff erfolgt? Ich frage mich warum es nicht noch wesentlich mehr sind."

Dieses hochpushen des 11. Septembers zu einem "Welttrauertrag" kotzt mich gewaltig an.

Gibt es einen für die zivilen Opfer der US-Amerikaner im Vietnam-krieg während des Einsatzes von Napalm?

Oder einen Trauertag für die Opfer der von den US-Amerikanern unnötigerweise eingesetzte Atombombe über Hiroshima?
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:35 Uhr von Truemmergesellschaft
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
jeder, der die offizielle erklärung zu 9/11 glaubt, glaubt auch an den weihnachtsmann
Kommentar ansehen
13.09.2011 19:08 Uhr von LLCoolJay
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Truemmergesellschaft: kritische Zweifel sind wohl gestattet.

Es prinzipiell nicht zu glauben ist Verblendung.
Kommentar ansehen
19.09.2011 10:29 Uhr von Cataclysm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@truemmergesellschaft: wieder einer von der sorte: ich hab alle yt-videos dazu gesehn,verfolge alle relevanten bloggs..ich weiss um jede weltverschwörung,gell.... ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?