11.09.11 20:43 Uhr
 568
 

Großbritannien: Video zeigt Hundert Jahre Mode in hundert Sekunden

Aus Anlass der Neueröffnung eines Geschäfts in London hat man ein Video gedreht, das die Entwicklung der Mode in den vergangenen 100 Jahren in gerade 100 Sekunden zeigt.

Sechs Outfits pro Jahrzehnt werden dabei von einem tanzenden Paar demonstriert.

Auch die Geschichte wird dabei nicht vernachlässigt: So trägt der Mann aus dem Jahr 1939 Kriegsuniform. Danach verschwindet er aus dem Bild, während das Mädchen allein weiter tanzt - ein Hinweis auf die Kriegsjahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Großbritannien, Mode
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland Anal - Schwule Neonazis auf dem Strich
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 20:43 Uhr von irving
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Leider konnte ich das Video nicht oben einbetten, aber hier ist es:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.09.2011 22:06 Uhr von great_scott
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ein lustiges Video: Und sowas von Dailymail.. :)
Kommentar ansehen
11.09.2011 23:09 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht hauen aber das ist nicht das erste Video in der Art ;)

Josh Turner hat das in ähnlicher Form bereits vor Jahren in seinem Musikvideo zu dem Country-Song "Why Dont We Just Dance" verwendet. Allerdings mit wesentlich besseren Übergängen, aber dafür weniger Zeitabschnitten. Da wurden halt nur die wichtigsten der letzten Jahrzehnte verwendet.

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen
Syrien: Mehrere Anschläge in Homs - Mindestens 42 Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?