11.09.11 19:12 Uhr
 239
 

Mindestlöhne werden von Koalitionspolitikern unterstützt

Die Unterstützung eines Mindestlohnes wächst bei der schwarz-gelben Koalition. "Wir sollten nicht zulassen, dass die Höhe eines allgemeinen Mindestlohns zum politischen Spielball wird", so Ursula von der Leyen.

Von der Leyen reagiert damit auf die Union Arbeitnehmerschaft CDA, welche im November auf dem CDU-Parteitag einen Antrag für gesetzliche Mindestlöhne vorbringen will.

Innerhalb der FPD wird der Mindestlohn auch immer mehr unterstützt. So will Heiner Garg (FDP) die Tarifautonomie stärken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sulospace
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, FDP, Mindestlohn
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen