11.09.11 18:43 Uhr
 54
 

London: Tate Modern Museum nutzt künftig riesige Öltanks als Ausstellungsfläche

Künftig werden im Londoner Museum Tate Modern mehrere riesige Öltanks, die bis zu 30 Meter lang und sieben Meter hoch sind, als zusätzliche Ausstellungsfläche genutzt. Dafür werden die Tanks extra umgebaut.

Der Umbau soll pünktlich zum Start der Olympischen Spiele 2012 in London vollendet sein. Diese Maßnahme ist eine Konsequenz der immer weiter steigenden Besucherzahlen. Bis 2016 soll sich die Ausstellungsfläche deswegen um mehr als die Hälfte vergrößern.

"Mit dem neuen Gebäude werden wir mehr von unserer Kollektion zeigen können, und die Öltanks dürften zu den aufregendsten Räumlichkeiten für moderne Kunst weltweit zählen", erklärte Tate-Direktor Nicholas Serota.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Museum, Olympische Spiele, Öltank
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2011 17:41 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry aber Museen setzen seit Jahrzehnten Gasometer, Wassertanks etc. als Ausstellungsflächen ein.
Das ist nun wirklich nicht mit dem man prahlen kann.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?