11.09.11 18:16 Uhr
 1.481
 

Ilse Aigner: Facebook-Verbot für Bundesregierung

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) fordert, dass die Bundesregierung auf alle Facebook-Aktivitäten verzichtet. Ende vergangener Woche hat sie einen Brief an alle Bundesministerien versendet.

Darin heißt es: "Nach eingehender rechtlicher Prüfung halte ich es für unabdingbar sicherzustellen, dass der Facebook-Button auf regierungsamtlichen Internetseiten in unserer jeweiligen Verantwortung nicht verwendet wird."

Aigner will "angesichts begründeter rechtlicher Zweifel" auch auf Fanpages für Ministerien verzichten. Ob Abgeordnete Fanpages unterhielten, sei ihre persönliche Entscheidung, sagte Aigner. Sie selbst sei vor einem Jahr aus Facebook ausgetreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Facebook, Verbot, Bundesregierung, Ilse Aigner
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 18:21 Uhr von BoscoBender
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Niemand tritt bei Facebook jemals aus: Diese möglichkeit besteht in dem system nicht meldet man sich einmal mit seinen echten daten an wars das...
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:27 Uhr von 3i5bi3r
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Diskussion ist mindestens genauso wichtig wie damals die, ob im Bundestag iPads benutzt werden dürfen...

Als ob es nichts wichtigeres gibt!
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:30 Uhr von BoscoBender
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Naja: Das problem ist ja die Nationale Sicherheit durch Facebook und Apple produkten...
Das ist kein kleines ding sondern etwas was sehr sehr grosse Dimesionen hat...

Weiss nicht wie ich es in Worte fassen soll...
Alles was jetzt dazu kommen würde von mir verstehen die Meisten hier nicht...

Einen anderen mal...
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:36 Uhr von spliff.Richards
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Bosco: "Diese möglichkeit besteht in dem system nicht meldet man sich einmal mit seinen echten daten an wars das..."

So funktionieren nun mal Datenbanken. Egal wo. In keiner Datenbank werden Daten gelöscht. Das einzige was maximal passiert ist, dass der jeweilige Eintrag auf "gelöscht" gesetzt wird. Trotzdem ist der Eintrag immer noch vorhanden.
Selbiges passiert bei der Fratzenkladde. Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:39 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Heulsuse! Man sollte den Like Button als Firma nicht benutzen.
Man kann sich aber als Verbraucher auch sehr effektiv dagegen schützen!

Nur anstatt dem unbedarften Nutzer dabei zu helfen, hackt man auf Kleinunternehmern, Hobby-Forenbetreibern und Spaßhomepages herum, auch nachdem diese etwa durch die 2-Klick-Technik zur Problemlösung beitragen wollen.

Das deutsche Vorgehen wieder einmal komplett realitätsfremd, als müsste noch bewiesen werden dass dieses Land in seiner Regulierungswut einfach nur komplett zum Kotzen ist!

Google Analytics und andere Tracking-Systeme werden weiterhin benutzt, auch auf der Seite der CDU!
Zumindest Google kann die Daten ebenfalls einer exakten Person zuordnen. Wo ist also das Problem bei Facebook (bzw. wo ist das Problem nicht auch bei allen anderen), zumal ich den Like Button wenigstens noch sehen kann?
Kommentar ansehen
11.09.2011 19:47 Uhr von faq_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine Next-Gen-Ministerin? -.-
Kommentar ansehen
11.09.2011 22:47 Uhr von xilseum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@spliff.Richards: Woher nimmst du denn das gefaehrliche Halbwissen? Erstens gings hier nicht drum ob Daten aus der Datenbank geloescht werden oder nur inaktiv gesetzt werden, sondern darum dass ich als Nutzer die Moeglichkeit habe meinen Account "abzuschalten". Natuerlich hat auch Bosco nicht recht: es gibt diese Option.

Und zweitens koennen Datenbanken sehr wohl Daten loeschen. Die alten werden entweder von einem neuen Datensatz ueberschrieben, oder es laeuft eine VACUUM / PACK Operation und die ´inaktiven´ Datensaetze werden entfernt.
Kommentar ansehen
12.09.2011 00:27 Uhr von HydrogenSZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?