11.09.11 18:12 Uhr
 244
 

"Doom 4" mit bis zu 60 FPS in Arbeit: "Rage"-Team soll zu Entwicklern dazu stoßen

Es ist noch kaum etwas über "Doom 4" bekannt, doch der vierte Teil der kultigen Shooter-Reihe von id Software wird bereits heiß erwartet und diskutiert. Entwickler-Ikone John Carmack ließ sich nun zu einigen Infos über sein kommendes Projekt hinreißen.

So arbeiten aktuell bereits ein Dutzend Programmierer am Code von "Doom 4", obwohl die Arbeit an "Rage" das aktuelle Projekt von id Software, noch nicht abgeschlossen ist. Sobald dies jedoch der Fall ist, wird das 15- bis 20-köpfige "Rage"-Team an "Doom 4" mitwirken.

Inhaltliche Details gibt es zum Spiel noch nicht, wohl aber technische. So soll der Multiplayer-Modus von "Doom 4" mit 60 Bildern pro Sekunde laufen, während die Solo-Kampagne mit der halben Bildfrequenz auskommen muss, um der großen Gegnerflut, die die Entwickler planen, gewachsen zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Arbeit, Team, Doom, Rage
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Rippenentfernung befindet sich Magen von Sophia Wollersheim in den Brüsten
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
US-Medien hatten lange Zeit über Harvey Weinstein Bescheid gewusst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?