11.09.11 18:10 Uhr
 7.049
 

Panzersprenggranate als Zugabe bei bestelltem Katzenklo

In Schneeberg hat ein 33-Jähriger zu seinem bestellten Katzenklo noch eine explosive Zugabe erhalten. In dem am Samstag gelieferten Paket war neben dem Katzenklo eine 27 Zentimeter lange Panzersprenggranate.

Bei der Untersuchung, der aus dem Zweiten Weltkrieg stammenden Panzersprenggranate, wurde festgestellt, dass sie ohne Zünder und Sprengstoff war.

Bisher konnte sich "niemand so richtig erklären" wie die Panzersprenggranate in das Katzenklo-Paket gelangt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Paket, Klo, kurios, Katzenklo
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad
Saarland: Blitzer wurde von Unbekannten geteert und gefedert
Kanada: Wunschkennzeichen "GRABHER" wegen Donald Trump verboten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 18:10 Uhr von Klopfholz
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Na das Gesicht hätte ich sehen wollen. So ein Katzenklo packt man ja nicht besonders vorsichtig aus.Verrückte Welt.
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:12 Uhr von BoscoBender
 
+7 | -70
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:56 Uhr von shadow#
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
Granate klingt aufregender als Altmetall, oder? Nur weil das Stück Metall in eine 60 Jahre alte Waffe passt, wird daraus auch nicht mehr als ein Stück Metall.
Kommentar ansehen
11.09.2011 19:01 Uhr von Montrey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Allein: wenn ich mir das Vorstelle, man packt das Paket aus weil man sein Katzenklo haben möchte und sieht eine Panzersprenggranate :---D
Kommentar ansehen
11.09.2011 20:02 Uhr von Michael_B
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Wer weiss vielleicht hatte da auch eine alte 60-jährige Katze extremen "DünnSCHUß" *g
Kommentar ansehen
11.09.2011 20:11 Uhr von WinnieW
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, ohne Sprengstoff und Zünder ist das doch: eher Metallschrott, oder?

Als ich das Wort "Panzersprenggranante" in der Überschrift gelesen habe – dachte ich mir hoffentlich ist das Paket nicht irgendwo unsanft auf dem Postweg herumgeworfen worden – was da hätte passieren können.
Nennt man sowas nicht eher "Granantenhülse"? – denn das Teil ist ja nicht "scharf".
Kommentar ansehen
11.09.2011 21:31 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
kostenloses Geschenk dazu: und trotzdem noch beschweren.
Manchen Leuten kann man es auch wirklich nicht recht machen

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
11.09.2011 21:43 Uhr von DuncanGallagher
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@BlackSheep: Er wills in Blau. DAher verwechselt er es wohl mit nem Zäpfchen. Er schiebt sich die Granate sicher in den Hintern! ^^
Kommentar ansehen
12.09.2011 04:32 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
zitat:
Bisher konnte sich "niemand so richtig erklären" wie die Panzersprenggranate in das Katzenklo-Paket gelangt ist.
zitatende:

hier die 100%tige klärung. irgend ein mensch hat sie hineingelegt.
Kommentar ansehen
12.09.2011 13:18 Uhr von custodios.vigilantes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aufkleber auf der Granate: "Achtung! Sprengstoff und Zünder nicht im Lieferumfang enthalten!"

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?