11.09.11 17:50 Uhr
 101
 

HSH Nordbank ließ Journalisten bespitzeln

Schwere Vorwürfe gegen die HSH Nordbank: Die Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein soll die umstrittene Sicherheitsfirma Prevent auf Journalisten angesetzt haben.

Ex-Chefjustiziar Wolfgang Gößmann hat im Januar 2009 die Firma beauftragt, in Medienkreisen zu ermitteln, wie vertrauliche Informationen aus der Bank an Journalisten gelangen konnten. So wurden Redaktionen deutscher Zeitungen überwacht und in der deutschen Presseszene ermittelt.

Die ganze Aktion lief unter dem Decknamen "Haubarg" und hat von Februar bis November 2009 gedauert. Kostenpunkt dieser Überwachung: Mehr als 640.000 Euro. Gößmann wies alle Vorwürfe zurück. Er habe von illegalen Aktionen nichts gewusst und sie schon gar nicht unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Journalist, HSH Nordbank, Landesbank
Quelle: www.handelsblatt.com