11.09.11 16:08 Uhr
 740
 

Formel 1: Sebastian Vettel siegt erneut

Dort, wo er seinen ersten Sieg in der Formel 1 feierte, durfte Sebastian Vettel heute erneut ganz oben auf dem Siegerpodest stehen. Der "Red Bull Racing"-Pilot siegte beim Großen Preis von Italien vor Jenson Button und Fernando Alonso.

In der Anfangsphase sah es aber nicht nach einem überragenden Vettel-Sieg aus. Beim Start verlor er die Führungsposition an Fernando Alonso und konnte erst wieder durch ein riskantes Manöver an die Spitze des Feldes gelangen.

Für reichlich Action sorgte auch Michael Schumacher, der Lewis Hamilton und Jenson Button einige Zeit aufhielt. Sein Teamkollege Nico Rosberg war bereits nach einer Startkollision nicht mehr im Rennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Fernando Alonso, Jenson Button, Monza
Quelle: www.motorsport-total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 16:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Interessantes Rennen: Auch wenn Seb nach den ersten Runden bald wieder vorne war und ungefährdet den Sieg einfuhr. Dennoch hat er gezeigt, dass er rennfahren kann und nicht nur seinen Vorsprung verwaltet.

"Für reichlich Action sorgte auch Michael Schumacher, der Lewis Hamilton und Jenson Button einige Zeit aufhielt"

Naja, "aufhalten" ist relativ, immerhin hat er Hamilton 2x überholt....Er ist ein astreines Rennen gefahren und konnte sich im klar unterlegenen Auto gut gegen die stärkeren McLaren behaupten. Auch dem anderen Ferrari nahm er 13 Sekunden ab. Respekt.

So gut wie die Option-Tires heute funktioniert haben, war Rosbergs Entscheidung wohl falsch. Trotzdem schade, dass er rausgekegelt wurde.
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:28 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
R9Brazil: Weil Fahrer ausgeschieden sind, die hinter Schumacher lagen, war er soweit vorne? Ja, is klar...

Und Hamilton hat sich weshalb gleich zweimal von Schumacher überholen lassen?


@BoscoBender:
Wo steckt RedBull enorme Summe rein? Ins Auto? Ja, aber nicht mehr als andere Teams....So funktioniert die F1....
Kommentar ansehen
11.09.2011 21:46 Uhr von greenkorea
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
R9Brazil: trollt nur, einfach ignorieren. Weiß sowieso nicht, wieso der Typ noch nicht gesperrt wurde.
Kommentar ansehen
12.09.2011 09:28 Uhr von jaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Und die anderen Teams nicht, oder wie?

Edit: Allein schon bei den Fahrern geben andere Teams deutlich mehr aus. Zwar wird Vettel mitlerweile sicher nicht mehr für einen Hungerlohn fahren, war zu Begin allerdings ein ziemliches Schnäppchen, da er aus der eigenen Nachwuchsförderung von RedBull (und BMW) kommt.

[ nachträglich editiert von jaxdeluxe ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?