11.09.11 15:54 Uhr
 152
 

Afghanistan: Zwei Tote und 77 Verletzte nach Anschlag auf NATO-Schutztruppen

Bei einem Anschlag auf die NATO Schutztruppen in Afghanistan am Samstag kam es zu zwei Toten Zivilisten und 77 verletzten Soldaten.

Die Tat ereignete sich in der Provinz Wardak. In einem Fahrzeug, das Brennholz ins Lager lieferte, war ein Sprengsatz versteckt. Auch 25 Zivilisten wurden bei dem Anschlag verletzt.

Die Taliban bekannten sich zu der Tat. Anlässlich des 11. Septembers hatten die Taliban den USA einen langen Kampf in Afghanistan prophezeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Tote, Anschlag, Verletzte, NATO
Quelle: www.suedostschweiz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 15:57 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Es sind ausschliesslich nur Amerikanische Soldaten: die dort verletzt und getötet wurden ...
Selber schuld was hast haben die dort auch zu suchen ...

Ach ja es sagte mal ein Islamistischer Fundamentalist warum 12500 km Reisen um Amerikaner zu töten wenn sie doch vor deiner tür sind...


[ nachträglich editiert von BoscoBender ]
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:04 Uhr von Perisecor
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ BoscoBender: Ja, das denken sich manche Leute in Deutschland seit dem 2. Weltkrieg auch.

Warum den Ausländern im Ausland auf die Mütze geben, wenn z.B. fast alle Türken direkt vor der Haustür herumhängen?

"Selber schuld was hast haben die dort auch zu suchen" denken die sich dann.
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:10 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Aber die hier lebenden Ausländer: Haben doch das Land mitaufgebaut oder she ich das Falsch...
Es wurde drum gebeten hier einzureisen und mit zu helfen...
In Afghanistan sieht es alles etwas anders aus...
Traurig das du so einen vergleich stellst...
Abgesehen davon wenn du ahnung von der Deutschen geschichte hättest würdest du nicht über Türken herziehen...
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:39 Uhr von syndikatM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
der islamismus bekannte sich zu den anschlägen.
egal ob mit sprengstoff in afghanistan oder mit einem messer in einer frankfurter discothek.
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:41 Uhr von Marie52
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Falls du wirklich diesen Anschlag gutheisst, gehörst du sofort in dein Heimatland abgeschoben. Dann wirst du niemals ein richtiger Deutscher sein.
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:47 Uhr von XFlipX
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Abgesehen davon wenn du ahnung Und wenn du etwas Hirn & Moral hättest, würdest du nicht so einen islamistisch, antiamerikanischen Schwachsinn kundtun.

"Es sind ausschliesslich nur Amerikanische Soldaten die dort verletzt und getötet wurden ...Selber schuld was hast haben die dort auch zu suchen ..."

Man kann sich nur noch an den Kopf fassen....

XFlipX
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:52 Uhr von Perisecor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ BoscoBender: "Aber die hier lebenden Ausländer Haben doch das Land mitaufgebaut"

Nein. Das waren, und auch nur zum Teil, ihre Vorfahren.

"In Afghanistan sieht es alles etwas anders aus"

Gut, die ISAF Soldaten fahren dort keine Taxis, betreiben Schnellrestaurants, verkaufen Gebrauchtwagen oder arbeiten bei Thyssen im Ofen, aber dafür bauen sie eben Schulen und Krankenhäuser und sorgen für Sicherheit.


"Traurig das du so einen vergleich stellst"

Nein. Traurig war dein dummer Kommentar. Schlimm ist eher, dass meine Antwort weit besser passt, als mir beim Verfassen klar war.


"wenn du ahnung von der Deutschen geschichte hättest würdest du nicht über Türken herziehen... "

Stimmt, ich habe den großen Beitrag der Türken auf Seiten der Deutschen im 1. und 2. Weltkrieg völlig vergessen.
Oh nein, warte. Der Beitrag der Türken im Ersten Weltkrieg war überschaubar und im zweiten Weltkrieg hat die Türkei nicht nur den einstigen Verbündeten im Stich gelassen, sondern ist auch noch ganz mutig am 23.02.1945 in den Krieg auf Seiten der Alliierten eingestiegen.

Fraglich ist natürlich bis heute, ob die Alliierten auch ohne die Hilfe der Türkei gewonnen hätten.


"würdest du nicht über Türken herziehen... "

Tu ich nicht.


@ syndikatM

Wer auch sonst?

Hochentwickelte Kulturen benutzen für sowas Raketen oder Bomben auf nicht-humanoider Basis.


Aber wer mit einem Messer zur Schießerei kommt...

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:39 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Aber die hier lebenden Ausländer Haben doch das Land mitaufgebaut"

Schon mal Bilder von türkischen Trümmerfrauen gesehen? Ich auch nicht. So wie schon erwähnt kamen die Einwanderer erst als das Nest fertig war.

"ausser dem Osten, aber dort herrschte der von manchen ersehnte kommunismus..."

Der Osten hatte auch Gastarbeiter, aber sie blieben Gastarbeiter weil in der Sache war man im Osten etwas klüger.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?