11.09.11 15:42 Uhr
 558
 

Erdrutsch verursacht Zugunglück bei St. Goar

Vermutlich wegen eines Erdrutsches ist am Sonntag in den Nachmittagsstunden ein IC bei St. Goar im Rheintal entgleist.

Der Zug war unterwegs von Hamburg nach Stuttgart. In Mainz sollte er um 14:38 Uhr einfahren. Nach Augenzeugenberichten gab es bei St. Goar plötzlich einen heftigen Schlag und vier Waggons entgleisten.

Von stärker verletzten Personen ist noch nichts bekannt. Der Zugführer steht unter Schock. Ein Rettungshubschrauber des ADAC ist vor Ort. Da die Gefahr besteht, dass der Zug aus den Gleisen kippt, wurden die restlichen Wagen evakuiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NetReport2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rettung, Rhein, Mainz, Zugunglück, Erdrutsch
Quelle: www.wiesbadener-tagblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rätselhafter Fall: Als Flüchtling getarnter Bundeswehrsoldat lernte Arabisch
Rudolstadt: Betrunkene Mutter fährt zehnjährigen Sohn mit Auto herum
Disney-Star Michael Mantenuto nimmt sich mit 35 Jahren das Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 16:37 Uhr von NetReport2000
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Update: Soeben hat ein Feuerwehrsprecher bestätigt, dass der Lokführer schwer verletzt worden ist. Vier weitere Fahrgäste wurden verletzt. Im Zug waren 800 Fahrgäste. Das Unglück hat sich um 14.15 Uhr ereignet.

http://www.rhein-zeitung.de/...
Kommentar ansehen
12.09.2011 06:27 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wort vermutlich sollte man aus dem deutschen sprachgebrauch löschen. entweder ist der zu wegen einem erdrutsch entgleist, oder nicht. news sollten tatsachenberichte sein und kein rätselforum.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?