11.09.11 14:35 Uhr
 508
 

Modelabel "Lacoste" will nicht, dass Anders Breivik seine Poloshirts trägt

Die berühmte französische Firma "Lacoste" würde dem norwegischen Massenmörder Andres Breivik das Tragen ihrer Shirts gern verbieten.

Seit der Festnahme von Breivik, der zugegeben hat 77 Menschen ermordet zu haben, wurde er mehrmals in Poloshirts von "Lacoste" fotografiert worden.

Die Polizei hat die entsprechende Anfrage des französischen Konzerns bestätigt, jedoch keine weitere Informationen an die Presse weitergeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verbot, Firma, Anders Behring Breivik, Lacoste, Poloshirt
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik provoziert in Gerichtssaal wieder mit Hitlergruß
Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"