11.09.11 13:34 Uhr
 457
 

Erblindung durch Diabetes möglich

Dr. Herbert Muschweck, Chefarzt der Gastroenterologie in Nürnberg, vermutet, dass Diabetes die Volkskrankheit ist, mit der die Menschen die meisten Schwierigkeiten haben werden. In Deutschland sind schon sechs Millionen Menschen davon betroffen.

Am meisten sind die Menschen vom "Typ 2"-Diabetes betroffen, der durch das hohes Alter oder durch mangelhafte Ernährung eintritt. Meist bekommen die Patienten von den Beschwerden nicht viel mit, da es schmerzlos verläuft. Oftmals ist es der Augenarzt, der die Anzeichen des Diabetes bemerkt.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Sehstärke nachlässt, ist bei Diabetiker hoch. In schlimmeren Fällen kann es sogar zur Erblindung kommen. Gestoppt kann dies durch gute Blutzuckerwerte oder durch Augenlaser-Behandlungen. Aber auch durch andere Medikamente kann das Sehvermögen verbessert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarachanel94
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Auge, Diabetes, Zucker, Sehen, Erblindung
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich