11.09.11 13:20 Uhr
 420
 

DIE LINKE: Parteitagsrede von Oskar Lafontaine begeistert die Mitglieder

Oskar Lafontaine hat in Mülheim auf dem Landesparteitag der NRW-Linken eine eindrucksvolle Rede gehalten. 50 Minuten sprach "Genosse Oskar" zu den 220 Mitgliedern.

In seiner Ansprache forderte Lafontaine eine neue Wirtschaftsordnung und kritisierte die Grünen und die SPD als Naivlinge.

"Wir verstehen unter linker Politik, eine Gesellschaft zu errichten, in der sich die Interessen der Mehrheit durchsetzen", sagte Lafontaine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mitglied, NRW, Rede, Parteitag, Oskar Lafontaine
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 13:25 Uhr von Marie52
 
+12 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:40 Uhr von Saftkopp
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia: Du hast recht, vieleicht hätte ich noch mehr Infos in die News unterbringen sollen. Doch dann wären andere Aussagen wieder auf der Strecke geblieben.
Das Thema um Lafontaine ist zu komplex um es in so eine kleine News komplett wieder zu geben.
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:43 Uhr von Ned_Flanders
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Marie: Es kommt darauf an, wo die Saat hinfällt.
Ist der Boden verseucht - so wie die NPD - gibt´s schlechte Erträge und man kann alles in die Tonne werfen. (So wie die NPD)
Kommentar ansehen
11.09.2011 14:07 Uhr von Volksfreund
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
bertl: Die NATO-Auflösung ist linke Placebo-Politik, keine Angst. Die Linke hält dem Kriegsbündnis schon die Stange:

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
11.09.2011 14:39 Uhr von quade34
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
man muß diese Volksverhetzer schon ernst nehmen, sonst gibt es ein böses Erwachen.
Kommentar ansehen
11.09.2011 14:51 Uhr von Gimpor
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@bertl058: Schon allein, weil du die NATO für nötig hälst, disqualifizierst du dich für eine vernünftige Diskussion. Dieses "Verteidigungsbündnis" steht doch für nichts anderes mehr als die agressive, US-Amerikanische Außenpolitik! Man spielt dort Weltpolizei, wo es Ressourcen zu argaunern gibt, woran sich einige wengige bereichern, während der große Rest all die Kriege mit ihren Steuern abbezahlen muss! Ich bin zwar kein wähler der Linken, aber in diesem Punkt bekommen sie dennoch meine vollste Unterstützung!
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:58 Uhr von XFlipX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Es kommt darauf an, wo die Saat hinfällt....LOL: Nach dem, was die PVorsitzende der Linken vom Stapel gelassen hat + wie sich selbst hochrangige Mitglieder dieser Partei in der Frage Kommunismus, SED, Mauer /-Toten etc. äußern... ist diese Partei nicht nur verseucht , sondern stinkt zu dem noch gewaltig und das vom Kopfe her.

Es ist eher eine Schande, dass derartige postkommunisitsche Deppen nach etwas mehr als 20 Jahren Nachwendezeit heute wieder in den dt. Parlamenten vertreten sind. Viell. verlange ich wirklich zuviel von den Menschen in Dtl. LOL

XFlipX

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?