11.09.11 12:02 Uhr
 1.072
 

Berlin: Denkmal-Bau für den Hitler-Attentäter Georg Elser beginnt

Georg Elser (1903-1945) ist in die Geschichte durch sein Attentat-Versuch auf Adolf Hitler am 8. November 1939 im Bürgerbräukeller in München. Elser wird nun in Berlin ein Denkmal erhalten.

Am 15. September soll symbolisch der Grundstein für die Skulptur gelegt werden, die eine Höhe von 17 Metern haben wird. Der Entwurf für dieses Denkmal kommt von dem aus Berlin stammenden Künstler Ulrich Klages.

Am 8. November soll das Denkmal dann feierlich eingeweiht werden. Das Attentat auf Hitler schlug damals fehl, weil der Diktator den Bürgerbräukeller kurz zuvor verließ. Am 9. April 1945 wurde Georg Elser im Konzentrationslager Dachau ermordet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Adolf Hitler, Bau, Attentäter, Denkmal, Georg Elser
Quelle: www.24pr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 12:54 Uhr von Meat
 
+34 | -15
 
ANZEIGEN
hmm: bei dem Anschlag wurden 8 unschuldige Menschen getötet und mehr als 60 verletzt. So jemand hat kein Denkmal verdient..


klar, dass das wieder disliked wird.. :)

[ nachträglich editiert von Meat ]
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:56 Uhr von Aggronaut
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
wem: hilft das ????
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:03 Uhr von xjv8
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Ich würde: mir am liebsten keine Denkmäler mehr wünschen. In Zeiten knappen Geldes und z.B Autobahnen die 60 km weit mit einer Geschwindigkeistbegrenzung von 80 km/h versehen sind, gibt es sicher wichtigeres als blöde Denkmäler für Leute zu bauen die unsere Jugend nicht mal annäherungsweise kennt und sich auch nicht dafür interessiert. Autobahnen stehen hier nur als Platzhalter für alle anderen wichtigen Dinge.
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:23 Uhr von One of three
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ AntiPro: "aber wieso im Berlin und nicht in München"

Weil die Münchner das nicht mitmachen würden.


@ Topic
Es riecht ein wenig danach dass man in Ermangelung damals aktiver Widerständler auch eher zweifelhafte Anschläge ins heldenhafte verkehrt ...
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:33 Uhr von ente214
 
+11 | -17
 
ANZEIGEN
omg: ignorante sn-user, war klar das hier nur sone nazi-support kommentare kommen.
1. wer georg elser nicht kennt, sollte hätte vllt in der schule aufpassen sollen.
2. elser steht für den grundsatz "wehret den anfängen", der ja durch die briten und franzosen nicht befolgt und damit dem krieg vorschub geleistet wurde. dieser grundsatz gehört aber zum gesellschaftvertrag der bundesrepublik.
aber wer elser als "terroristen" bezeichnet, oder vermutet, den würde eh niemand kennen, dem sagt auch mein kommentar nichts.
Kommentar ansehen
11.09.2011 21:25 Uhr von U.R.Wankers
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
göppels wa ter schimmste wo gippt: hölle, hölle, hölle
Kommentar ansehen
12.09.2011 09:06 Uhr von m36b
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
U.R. Wankers: Ich schreibs dann nochmal auf Deutsch: Goebbels war der Schlimmste, wo gab!
Kommentar ansehen
12.09.2011 09:20 Uhr von Serverhorst32
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ist Berlin nicht eh Pleite ??? Und dann werden Steuergelder für so einen Dreck rausgeworfen. Mal ehrlich die können Denkmäler bauen wie sie lustig sind ... WENN sie das Geld dafür haben.

Aber wenn man so verschuldet ist wie Berlin, dann sollte man langsam mal anfangen zu sparen und nicht Steuergelder so unsinnig verschwenden.
Kommentar ansehen
12.09.2011 12:59 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
... also ich finde ein Denkmal für einen Attentäter ist mehr als unangebracht. Ganz gleich wer das Opfer war. Finds ziemlich geschmacklos.
Kommentar ansehen
12.09.2011 14:26 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
m36b: Stichwort

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

war vielleicht nicht deutlich genug ausgeschildert <<-Ironie!!!

bezog sich auf Höllis Gestammel von Göppels

minipet
"Politisch neutralen Post"
und ich bin die Reinkarnation von Mutter Theresa :)

[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 19:40 Uhr von custodios.vigilantes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
der Grad an Realitätsverlust: ist beim Minipet schon fast Brevik verdächtig....

Wäre dir ein Denkmal für den Attentäter von der Wehrsportgruppe Hoffmann lieber?

http://prenzlauerberger.wordpress.com/...

[ nachträglich editiert von custodios.vigilantes ]
Kommentar ansehen
12.09.2011 19:49 Uhr von Trademark1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Georg Elser kann man nicht mit Osama und Co vergleichen. So, wie die Umstände damals waren, war Hitler NUR durch tötung zu beseitigen. Das haben einige Anständige erkannt und haben unter lebensgefahr versucht diese Chance zu nutzen. Wie kann man diesen Mann mit Hassprediger Osama vergleichen, der Unschuldige bewusst töten wollte?

Dieser Kerl hat Eier gehabt. Nicht wie Osama feige in einer Höhle verstecken und Morde anordnen usw.
Kommentar ansehen
03.10.2011 19:03 Uhr von Volksfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Darf man aus: der Ehrung für Elser jetzt schlussfolgern, dass es legitim ist, beim nächsten CDU-Parteitag bei Frau Merkel am Pult was zu installieren, weil deren Politik uns garantiert in den nächsten Krieg zB. gegen den Iran führt?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?