11.09.11 12:00 Uhr
 1.350
 

Österreich: Bauer wird 50 Mal von Wespen gestochen und schwebt in Lebensgefahr

Ein Bauer ist jetzt in Österreich rund 50 Mal von Wespen gestochen worden und schwebt nach der Attacke nun in Lebensgefahr. Der Landwirt hatte zuvor ein Wespennest mit seinem Traktor überfahren.

Danach sei er von einem Wespenschwarm heftig attackiert worden. Der Zustand des Mannes habe sich nach den Stichen dramatisch verschlechtert und musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik eingeliefert werden.

Der 28- jährige Landwirt liegt nun auf der Intensivstation des Diakonissenspital Schladming.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Bauer, Lebensgefahr, Traktor, Wespe
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 12:20 Uhr von kingoftf
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Alter: Schwede...

Mich hat gestern eine Biene ins Gesicht gestochen, weil ich zu nah am Stock glotzen wollte (ein Freund von uns hat vorübergehend 5 Völker bei uns auf die Finca gestellt)

Das hat dermaßen weh getan, dass ich gar nicht wissen möchte, was 50 Stiche anrichten
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:59 Uhr von Meat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schlaue: Tierchen.. bin sehr überrascht
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:57 Uhr von Kyklop
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
"ist jetzt": Was bedeutet dies? Offenbar schwappt der geistige Mist der Kronenzeitung auf die Newsschreiber über.
Kommentar ansehen
11.09.2011 14:43 Uhr von swissmaster
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Drecksviecher Wespen sind echt die Nazis unter den Insekten... Aber bevor mich wieder jemand belehren will: Ich weiß, dass nur die zwei häufigsten Arten so aggressiv und aufdringlich sind, die anderen sind eher wie Bienen und stechen nur im Notfall.

@Kyklop:
Keine Ahnung, was du meinst... "Jetzt" bedeutet jedenfalls soviel wie "in diesem Moment", falls das deine Frage war ;-) http://www.awb1.ch/...
Kommentar ansehen
11.09.2011 17:58 Uhr von Kyklop
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Genau das, swissmaster!
In Nachrichten hat ein solches Adverb nichts verloren, da es vergänglich ist. Am besten den Tag dazuschreiben und gut ist!
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:33 Uhr von swissmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kyklop: Oh mein Fehler! Hatte es beim überfliegen der News doch glatt überlesen. Aber um den Lerneffekt für den Autor zu steigern, solltest du sofort dazu schreiben, warum er was falsch benutzt hat.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?