11.09.11 11:11 Uhr
 13.922
 

Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt vor neuer Abzock-Firma im Internet

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen warnt jetzt Nutzer des Internets vor einer neuen Firma, die im Internet versucht auf Dummenfang zu gehen.

Die Firma mit dem Namen DVL-Media GmbH versucht über ein Inkassobüro vermehrt in Niedersachsen Geld einzutreiben.

Speziell geht es um eine Summe von 101,50 Euro. Die Betroffenen sollen angeblich im Internet ein Abo im Deutschen Losclub (DLC) abgeschlossen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Betrug, Firma, Niedersachsen, Verbraucherzentrale
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 11:44 Uhr von kingoftf
 
+39 | -10
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: wer da noch drauf reinfällt....
Kommentar ansehen
11.09.2011 11:47 Uhr von Chuzpe87
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Verbraucherzentrale: Man sollte den Inhalt des Spam Ordners auch immer löschen und nicht lesen.
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:12 Uhr von Norman-86
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Frage mich manschmal wie die eine GmbH gründen können wenn sowas schon im vorraus zu sehen ist...

Jeder kann eine Firma gründen, aber bei anmeldung der Firma wird doch gefragt um was es sich bei dieser Firma Handelt..

Kann ja auch nicht eine Firma anmelden für webauftritte und leite eine Bau Firma unter meine Firma.. Die vom Finanzamt fragen sich ja auch, hää einnahmen durch Gebäudebau oder bla.. aber eine Firma einiger Webeauftritte..

Alles sehr komisch heut zu tage ohje ohje..
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:20 Uhr von ThomasHambrecht
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Oder mal direkte Strafanzeige stellen als meine Freundin neulich über fluege.de einen Flug gesucht und gebucht hat, sollte sie 59.- Euro Servicegebühr berappen. Diese Zusatzkosten wurden nie angezeigt, aber von der Kreditkarte abgebucht. Fluege.de ignoriert sogart Gerichtsurteile vom Landesgericht und wurde jetzt vom BGH verdonnert.
Entsprechend haben wir Strafanzeige gestellt - und voila, wir waren nicht die ersten. Bei der Kripo Leipzig sammeln sich jetzt die Klagen.

Anzeigen - nicht nur wegwerfen. Sonst machen die Gauner immer weiter.
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:27 Uhr von ThomasHambrecht
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
@Norman-86 bei der Anmeldung einer GmbH musst du zwar dem Handelsregister die Tätigkeit auflisten für die Anzeige im Register. Aber normalerweise gibt es da Standardtexte, die in 10 Zeilen alles abdecken, damit du vom Puff bis Reisebüro über Gastronomie, EDV und Webdienste alles machen kannst. Den Text trägt dir dein Anwalt in die Formulare fertig ein.
Dem Finanzamt ist es so ziemlich egal mit was du deine Einnahmen gemacht hast. Die lesen den Text im Handelsregister nicht. Hauptsache die Steuerzahlung kommt.
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:19 Uhr von Felixus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die werden immer dreister: Erinnert sich jemand an diese Abzocker-Genealogieseite = Ahnenforschungsseite? Sie hat damals fast 100€ verlangt fürs einloggen. Sie waren nicht erreichbar usw,.Man muss diesen Verbrechern das Handwerk legen.
http://bit.ly/...
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:30 Uhr von The Roadrunner
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Leider wird immer zu lange gesammelt: 4-5 Strafanzeigen und dann muss doch jedem auffalen, dass da etwas nicht stimmt - das ganze muss dann mehr Gewicht bekommen und ebend alle Konto gesperrt werden, damit solche Maschen ebend nur ueber Tage hinweg funktionieren und nicht ueber Monate oder Jahre.

Man muss doch nicht warten, bis es 200 Leute erwischt hat, die Firmenbetreiber die Haelfte des Geldes abgehoben und verschwunden ist.

Mit "Gefahr in Verzug" kann doch heute (zum Teil ) alles begruendet werden - und so koenne man doch die Gelder bzw Konten einfriehren.

Ich verstehe manchmal echt die Langsamkeit des Staates nicht. Ein klein wenig darf er auch mal seine Buerger schuetzen.
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:39 Uhr von Copykill*
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm ist: das von der Verbraucherzentrale davor gewarnt werden muss.

Eigentlich müsste es heißen.
"Abzockfirma mit sofortiger Wirkung dicht gemacht und Konten eingefroren"

Es ist doch schlimm das davor gewarnt werden muss.
Das heißt doch nichts anderes als deren kriminelle Methoden bekannt sind, und unsere Justiz nichts machen kann oder erst noch Monate oder Jahre dafür braucht.
Kommentar ansehen
11.09.2011 16:12 Uhr von BadBorgBarclay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Norman: Für solche Zwecke ist es nicht einmal nötig eine Firma zu gründen. Eine Scheinfirma reicht da Völlig aus, die meisten Betrüger machen das über Scheinfirmen, da potenzielle Opfer das ohnehin nicht überprüfen.
Kommentar ansehen
11.09.2011 18:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und noch mehr Abzocke! Es werden neuerdings auch private Webseitenbetreiber mit Strafzahlungen bis 50.000 Euro bedroht, welche einen "Gefällt mir" Button auf der Seite des Angelclubs oder der Bildergallerie des dritten Geburtstags ihrer Tochter einbinden.
´Täter´ in diesem Fall: Die Verbraucherzentrale.
Die Geister die ich rief...
Kommentar ansehen
11.09.2011 23:22 Uhr von verni
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Warnung? Heisst diese Abzockefirma zufällig Bundesregierung? :D
Kommentar ansehen
12.09.2011 08:38 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wer sich leichtsinnigerweise so ein webseite öffnet und dann auch noch seine persönlichen daten einträgt ist schlicht und einfach dumm.
Kommentar ansehen
12.09.2011 09:19 Uhr von dagi
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich: bekomme auch solche schreiben von "abzogfirmen" sie heisen GEZ Finanzamt usw. ich halte mich an die vorschläge dieser seite , auf keinen fall bezahlen !!!!!
Kommentar ansehen
12.09.2011 10:19 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: du weisst gar nicht, wovon du da eigentlich schreibst.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?