11.09.11 09:25 Uhr
 481
 

Niederkrüchten: Unbekannter tötet ein Pferd auf bestialischer Weise

Ein Tierhasser hat in Niederkrüchten ein Pferd auf einer Weide regelrecht hingerichtet. Dem Besitzer bot sich am Samstagmorgen ein grauenvolles Bild.

Das Tier hatte schwere Kopfverletzungen und blutete aus Nase und Mund. Eine Tierärztin stellte fest, dass der Täter dem Tier schwere Verletzungen im vaginalen und analen Bereich zugeführt hatte.

Weiter stellte sie fest, dass das Pferd eventuell betäubt wurde. Sie entdeckte eine kleine Wunde an der am Hals befindlichen Drosselvene. Die Kripo Nettetal hat die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Pferd, Tierquälerei, Betäubung, Niederkrüchten
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 10:07 Uhr von ChampS
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
allerletzte ! ich finde sowas einfach nur krank, das tier wurde auch noch betäubt und konnte sich in keinster weise wehren. was muss mit solchen menschen passiert sein das die tieren sowas grausames antun?

hoffe man findet diesen kranken bald nicht das der sich an noch mehr tieren vergreift.

wird mir immer unbegreiflich bleiben wie man so herzlos sein kann. :/
Kommentar ansehen
11.09.2011 10:24 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Irgendwann: reichen dem Täter Pferde nicht mehr, dann müssen es schon Menschen sein. Übrigens schreibt man "auf bestialische Weise", ohne R.
Kommentar ansehen
11.09.2011 12:14 Uhr von xDP02
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: das Tier wirklich mit einer Spritze in die Vene betäubt worden ist, sollte das ja den Täterkreis schon ein wenig eingrenzen. Ein Normalo wird das wohl nicht so einfach können.

Ich hoffe das sie diesen Tierquäler erwischen!
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:59 Uhr von arta86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
xDP02: worauf willst du hinaus?
In Zeiten des Internets ist es kein Problem sich Anleitung, Utensilien und Zutaten zu besorgen. Töpfe und einen Herd hat jeder Mensch zu Hause.

Einfach nur krank und gestört

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?