11.09.11 09:19 Uhr
 565
 

"unzensuriert.at": Rechtspopulistisches Nachrichtenportal gehackt

Das rechtspopulistische Nachrichtenportal "unzensuriert.at" wurde von Hackern übernommen, die sich damit gegen die einseitige Berichterstattung des Portals richten.

Inhaltlich wendet sich "unzensuriert.at" gegen Ausländer, Linke und Muslime.

Die Seite soll der rechtspopulistischen FPÖ (Freiheitliche Partei Österreichs) sehr nahe stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Österreich, Ausländer, FPÖ, Rechtsradikalismus, Nachrichtenportal
Quelle: www.tech-review.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 10:31 Uhr von Pundi
 
+9 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2011 11:47 Uhr von donomar
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:59 Uhr von ente214
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
wer: hass säht, muss sich über hacker-angriffe nicht wundern.
Kommentar ansehen
11.09.2011 21:48 Uhr von BIGBIG
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Typisch Mainstream Zombies: Kaum schreibt wer kritisch über die EU oder hinterfragt In und Außenpolitik,ist man sofort rechtspopulistisch und laut Linke gleich ein Nazi.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?