11.09.11 09:17 Uhr
 2.901
 

CRESST II findet Hinweise auf Dunkle Materie

In Gran Sasso in Italien, in etwa 1,5 Kilometern Tiefe, geschützt von einer ebenso dicken Steinschicht warten im größten Untergrundlabor der Welt einige Dutzend Kalziumwolframat-Kristalle darauf von Dunkle-Materie-Teilchen (WIMPs) getroffen zu werden.

CRESST befindet sich zur Zeit in seiner zweiten Ausbaustufe und wird pro Sekunde einmal von beispielsweise Kosmischer Strahlung getroffen. Die nahe am absoluten Nullpunkt (~ 15 mK) betriebenen Kristalle geben die Rückstoßenergie in Form eines Lichtimpulses wieder, der die Temperatur erhöht.

Über den Temperaturunterschied lässt sich feststellen, um welches Teilchen es sich gehandelt hat. Da von der Dunklen Materie gesagt wird, dass sie nur schwach mit "normaler" Materie wechselwirkt, sollte die Änderung sehr klein sein. Im ersten Jahr haben dabei 20 unbekannte Partikel eingeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bORGkING_ALPha
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Italien, Experiment, Hinweis, Dunkle Materie, Kristall
Quelle: www.newscientist.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2011 09:17 Uhr von bORGkING_ALPha
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Partikel gelten, wenn die zugehörigen Daten ausgewertet sind als vielversprechende Anwärter für Dunkle-Materie-Teilchen.
Kommentar ansehen
11.09.2011 10:38 Uhr von Renek85
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Good News-

[ nachträglich editiert von Renek85 ]
Kommentar ansehen
11.09.2011 11:37 Uhr von PerfektMind
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Und dann kommt Darth Vader?
Kommentar ansehen
11.09.2011 13:35 Uhr von Strassenmeister
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein " S " weniger und Perry Rhodan kommt
Kommentar ansehen
11.09.2011 14:56 Uhr von Insanic
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: genau daran dachte ich auch als ich die überschrift sah ^^
Kommentar ansehen
11.09.2011 17:54 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
warum: warum nicht die dort unten entstandene Hitze nach oben transportieren und in Strom umwandeln?
Kommentar ansehen
11.09.2011 20:56 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@II_D: Naja, Hitze würde ich dazu nicht sagen, die Temp. liegt immernoch weit unter null..
Kommentar ansehen
12.09.2011 07:42 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass 72 % des Universums besteht aus Dunkler Materie und wir wussten bis jetzt nicht genau was es ist. Das ist ja so als ob wir nicht wissen würden was ein Ozean ist.
Jetzt müssen wir nur noch einen Beweis für die Dunkle Energie finden.
Kommentar ansehen
12.09.2011 11:49 Uhr von Omega-Red
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: Da musste ich auch dran denken! ^^
Kommentar ansehen
13.09.2011 12:49 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2. Absatz: "beispielweise" oder "beispiellos"?
Kommentar ansehen
01.10.2011 20:41 Uhr von Polyhymnia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@STN: Kleine Verwechslung, aber bei den Vokabeln auch kein Wunder:
Das Universum besteht zu 70% aus "Dunkler Energie", welche hier nicht gemessen wurde und welche für die Expansion (vllt für den Raum an sich?) des Universums verantwortlich ist.
Ca.26% des Universums bestehen aus "Dunkler Materie", deren Partikel bislang (aber vllt nichtmehr lange) unbekannt sind.

Dh. Alle 100 Milliarden Galaxien, die gesamte baryonische, "sichtbare" Materie des Universums machen gerade mal 4% der Gesamtenergie aus. Das sprengt einfach nur jegliche Vorstellungskraft.

Das Universum wäre prinzipiell das selbe, selbst wenn es keine einzige Galaxie, nichtmal einen einzigen Stern gäbe.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?