10.09.11 20:48 Uhr
 678
 

"Freiheit statt Angst": 5.000 demonstrieren in Berlin

Gegen Datensammlungen und behördlicher Überwachung sind in Berlin rund 5.000 Demonstranten auf die Straße gegangen. Im Ziel des Protestes stand auch die geplante Vorratsdatenspeicherung.

Aufgerufen zur Demo "Freiheit statt Angst" wurde von den Gewerkschaften und verschiedener Parteien und Initiativen.

Die Protestler machten ihrem Unmut unter anderem durch Trommeln Luft. Ähnliche Demonstrationen in anderen Städte sind geplant.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Angst, Demonstration, Freiheit
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 21:12 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Na mal sehen ob die Petition die nötige: Stimmenzahl erhält:

http://www.vorratsdatenspeicherung.de/...
Kommentar ansehen
10.09.2011 23:24 Uhr von BoscoBender
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aber nicht vor dem Bundesgerichtshof Das war nur ein Test ins Kalte wasser können sie nicht machen darum erstmal in kleiner instanz fallen lassen und dann wenn es heisst ´´ohh alles schlimm´´ wird es vor dem Bundegerichtshof verhandelt und durch gelassen...
Kommentar ansehen
11.09.2011 01:57 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist es nicht witzig, wie hier immer für und gegen das System gepostet wird?

Welch lächerlicher Umstand, dass "von oben" was beschlossen wird ... x Leute laufen auf die Strasse ... was haben wir hier? 5k ... besser als nix aber ... ändern tut sich nix.

Wir sind viel mehr ... wir sind mächtiger ...

WIESO nutzen wir es nicht? :-)
Kommentar ansehen
11.09.2011 06:54 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ _Illusion_

"Wir sind viel mehr ... wir sind mächtiger ...

WIESO nutzen wir es nicht? :-) "


Du scheinst es nicht zu begreifen. Wenn von 81 Millionen Menschen lediglich 5k auf die Straße gehen, dann heißt das nicht, dass der Rest zu faul ist - es heißt schlicht, dass die absolute Mehrheit eben NICHT an dieser Demonstration teilnehmen will.


@ ephemunch

Eine Petition mit 10k oder 50k Unterschriften stellt eben nur eine sehr kleine Minderheitenmeinung dar. Völlig logisch, dass darauf nicht großartig eingegangen wird - denn die absolute Mehrheit der Leute will ja offensichtlich nicht das, was die Petition fordert, sonst hätten sie unterschrieben.


Diese "Pinguine" werden übrigens tatsächlich vom Volk gewählt - ob dir das passt oder nicht. Wenn nicht die Leute gewählt werden, die du magst, dann liegt das nicht daran, dass die Mehrheit doof ist, sondern das sie deine Wahl scheiße findet und anders wählt.
Kommentar ansehen
11.09.2011 17:27 Uhr von maki
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Neee, sondern weil diese dreckische Mischpoke die meinungsbildenden Medien kontrolliert.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?