10.09.11 20:07 Uhr
 349
 

Vorsicht beim Umgang mit Nasentropfen bei Babys

Mediziner raten zum vorsichtigen Umgang mit der Anwendung von Nasensprays bei Babys. Bei einer längeren Anwendung dieser Medizin könnten gesundheitliche Schäden verursacht werden.

Schnupfennasen sollten daher mit Kleenextüchern oder angefeuchteter Watte gereinigt werden. Meerwassersalzlösungen oder physiologische Kochsalzlösungen werden zur Nasenspülung empfohlen.

"Babys können nur schwer von der Nasenatmung auf die Mundatmung umstellen. Diese Präparate sollten nur in Absprache mit dem zuständigen Kinderarzt gegeben werden", sagte Wolfram Hartmann vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Baby, Vorsicht, Nase, Umgang
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 20:22 Uhr von Strassenmeister
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe noch nie gehört, das Babys Nasentropfen bekommen.Der ganze Bekanntenkreis benutzt wenn überhaupt Kochsalzlösung zum spülen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?