10.09.11 17:49 Uhr
 157
 

Fußball/1. Bundesliga: FC Bayern München überrennt den SC Freiburg

In einem weiteren Samstagsspiel der ersten Fußball-Bundesliga besiegte der FC Bayern München den Freiburger SC deutlich mit 7:0 (3:0).

Matchwinner war Mario Gomez der alleine vier Tore (8., 52., 55., 71./Strafstoß) zum Sieg beisteuerte. Franck Ribéry erzielte zwei Tore ((26., 41.), während Nils Petersen (90.) quasi mit dem Schlusspfiff den 7:0-Endstand herstellte.

Bayern München bleibt damit weiterhin Spitzenreiter. Für die Freiburger war es eine Rekordniederlage im Fußball-Oberhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, FC Bayern München, SC Freiburg
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 18:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich verstehe immer noch nicht, wie man für Gomez so viel Geld ausgeben kann. Der bringt doch nix.....


SCNR ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2011 19:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
R9Brazil: "Gomez war, wie so oft, die einzige spitze bei bayern. da ist es LOGISCh dass er die meisten tore schießt in dieser position"

Na, dann sollten die ganzen anderen Mannschaften auch mit einer Spitze spielen und schon machen sie auch 3-4 Tore pro Spiel.....Ach halt, die meisten spielen ja schon mit dem System.....Ja, blöd, irgendwie scheint deine Erklärung nicht so den Kern der Sache zu treffen.....mal wieder.
Kommentar ansehen
10.09.2011 20:06 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Erzähl bloß Stürmer schießen rein statistisch gesehen die meisten Tore?

Das sind ja sensationelle Neuigkeiten, ich hätte erwartet, dass Torhüter ähnliche Chancen haben.....

Deiner Erkenntnis zur Folge sollte man Gomez wegen schlechten Leistungen auf die Bank setzen, weil er nicht alle 7 Tore geschossen hat....voll der Loser....
Kommentar ansehen
10.09.2011 20:23 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@R9Brazil: Wenn du dir die Spielweise der Bayern anschauen würdest, wüßtest du dass es nicht selbstverständlich ist das Gomez die meisten Tore schießt. Die beiden Außen Ribery und Robben (z.Zt. Müller) schalten sich fast immer mit ein, ziehen in den Strafraum und kreiren fast so viele Chancen.

Ansonsten hättest du natürlich Recht auch wenn 4 Tore nicht selbstverständlich in einem Spiel sind (oder 8 in 3 Bundesligaspielen wenn man es so sieht)
Kommentar ansehen
10.09.2011 23:55 Uhr von Brecher
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
R9Brazil: Gott, du erklärst das ja als ob vor dem Spiel die Zahl der Tore festgelegt werden und das Spiel ist nur dazu da um sie zu verteilen. Wenn Gomez vier Tore schießt heißt das nicht ohne ihn wärens auch 7 geworden, oder ein anderer hätte auch vier gemacht, Gomez IST einfach mittlerweile in der Weltklasse angekommen
Kommentar ansehen
12.09.2011 10:30 Uhr von Holy-Devil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meister: Wobei man nicht vergessen darf, dass der Gomez auch die Dinger klasse zugespielt bekommt. Die Bayern werden am Ende oben stehen!

Ich hoffe Leverkusen kommt wenigstens in die EL ^^
Kommentar ansehen
12.09.2011 11:36 Uhr von kostenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OT: irgendwie: entwickelt sich R9Brazil immer mehr zu einem crushial xD

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?