10.09.11 17:15 Uhr
 170
 

Fußball/2. Bundesliga: Sechs Tore im Spiel Energie Cottbus gegen Eintracht Frankurt

In einem Samstagsspiel der zweiten Fußball-Bundesliga trennten sich Energie Cottbus und Eintracht Frankfurt mit 3:3 (1:0). 13.520 Besucher waren im Stadion der Freundschaft Gast.

In der 10. Minute gingen die Gastgeber durch Dimitar Rangelow in Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit (50.) erhöhte Rangelow auf 2:0. In der 66. Minute traf Rob Friend für die Gäste. Vier Minuten später traf Daniel Adlung zum 3:1 und stellte somit den alten Abstand wieder her.

Kurz danach erzielte Ümit Korkmaz (72.) den zweiten Treffer für die Frankfurter. Eine Minute vor Ende der Partie rettete Mohamadou Idrissou der Eintracht mit seinem Tor zum Ausgleich einen Punkt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Eintracht Frankfurt, Energie Cottbus
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 17:33 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Viele Tore Da macht Fußball spaß !!

OK. Cottbus bleibt in der Tabelle an gleicher Stelle..noch ..am Dienstag reden wir weiter...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eintracht Frankfurt: Ehrenpräsident war bei der Waffen-SS
Streit mit Eintracht Frankfurt Präsident: AfD kontert mit Anzeige
Klub-Präsident: "AfD-Wähler können bei Eintracht Frankfurt nicht Mitglied sein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?