10.09.11 14:47 Uhr
 3.852
 

Seit vier Tagen schleudert Sonnenfleck 1283 Materie ins All - Auch Richtung Erde

Wissenschaftler beobachten auf der Sonne einen Sonnenfleck, der schon seit über vier Tagen Sonnenstürme verursacht, die teilweise erhebliche Mengen an Materie ins All schleudern und das auch in Richtung der Erde.

Zwei der Ausbrüche waren so stark, dass sie in die höchste Kategorie, der Kategorie "X", eingestuft wurden. Weil die Sonneneruptionen in regelmäßigen Abständen wiederkehren, nennen die Forscher den Sonnenfleck 1283 "Old Faithful". So heißt ein Geysir im US-amerikanischen Yellowstone Nationalpark.

Der heftigste Ausbruch wurde von den Forschern am 6. September beobachtet. Sonnenfleck 1283 verschwindet aber langsam von der erdzugewandten Seite der Sonne. Dafür wandert allerdings Sonnenfleck 1289 in Richtung Mitte der Sonne. Dieser hat auch das Potenzial der Kategorie "X".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tag, Erde, All, Folge, Materie, Richtung, Sonnenfleck
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 15:06 Uhr von JustMe27
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Gut geschrieben! Dafür ein Plus von mir.
Kommentar ansehen
10.09.2011 15:33 Uhr von allonsy
 
+17 | -18
 
ANZEIGEN
Und für die Quelle ein Minus von mir.
Kommentar ansehen
10.09.2011 18:00 Uhr von Meat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hat das ganze irgendwelche Auswirkungen? fehlt in der News..
Kommentar ansehen
10.09.2011 19:43 Uhr von chefcod2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger: Irgendwie hast du die Frage von Meat nicht gelesen oder verstanden.
Kommentar ansehen
10.09.2011 20:33 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die frage: ist ja wie lange die zur Erde brauchen.
Glaube, dass die Teilchen, die dann gefährlich für uns sind gar nicht so schnell sind und länger brauchen.
Aber habe eben nicht gefunden ob die mehr als ein zwei tage brauchen.

Ich will mal Polarlichter in Berlin sehen :D
Kommentar ansehen
10.09.2011 20:50 Uhr von Unerwartet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mich sieht das so aus, als würde die Sonne traurig gucken.
Kommentar ansehen
10.09.2011 20:54 Uhr von Brotmitkaese
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht: hat sie nur Bauchschmerzen und muss ständig Kotzen...weil Chuck Norris ihr eine Reingehauen hatt xD
Kommentar ansehen
10.09.2011 21:19 Uhr von Leeson
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@chef: Das ist nicht die erste News zu diesem Thema und deswegen sollte man eigentlich wissen was starke Sonneneruptionen, die die Erde treffen, anrichten können.

Darum geht es aber nicht in dieser News, sondern darum, dass die Sonne es wieder tut... wie so oft!

Die Erde hat, von der Sonne aus gesehen, eine Größe von ca. 18 Bogenminuten.
Das sind ~0,0833 Prozent der Gesamtumlaufstrecke der Erde um die Sonne.
Die Chance, die Erde direkt und schädlich zutreffen ist mehr oder weniger gering.

Erstens: Die Erde steht nicht still

Zweitens: Die Dichte der Materie(CME od. KMA) die ins All geschleudert wird, nimmt auf dem Weg zur Erde ab.

Drittens: Bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 900km/s braucht der KMA ca. 46Std. und 20Min. bis zur Erde. In dieser Zeit, ist die Erde aber schon ca. 5Millionen Kilometer weiter "geflogen".

Kurz, alles Panikmache!!
Kommentar ansehen
11.09.2011 03:30 Uhr von MarcTaleB
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Leeson: Hmmm... Es soll Menschen geben, die zum ersten Mal eine solche News lesen. Eventuell weil sie neu hier sind oder die älteren News einfach ignoriert oder überlesen haben...

zu drittens: Was ist mit den KMA, die 46 Std. und 20 Min. zuvor von der Sonne los"geschickt" wurden und die, während die Erde noch 5 Mio. KM vor dem "Treffpunkt" ist, genau gleichzeitig mit ihr zusammentreffen?
Ich hoffe, ich habe das halbwegs verständlich ausgedrückt...
Kommentar ansehen
11.09.2011 09:07 Uhr von Grool
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leeson: du weist anscheind nicht das sich heute FAST alles genau berechnen lässt... schöne faktoren UND? wenn halt nur das timing passt dann kannst du deinem D.I.E. schonmal tschüss sagen und deinem föhn und deinem toaster...
wo du aber recht hast ist das die chance das eine VERHEERENDE protuberanz hier auf der erde schaden anrichtet eher gering ist bloss das ding ist das es erst seit dem informationszeitalter ÜBERHAUPT schaden anrichten kann vorher mussten die leute vlt nur bisl sonnencreme auftragen ~~ kleiner scherz ~~ wir können wie immer nur über das ausmass des schadens SPEKULIEREN
Kommentar ansehen
11.09.2011 21:02 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da habt ihr natürlich völlig recht: aber ihr wisst, dass unsere lieben Medien alles aufbauschen.

Die Gefahr besteht, dass will auch niemand bestreiten aber die Chance ist sehr gering.
Kommentar ansehen
25.09.2011 16:37 Uhr von OstArmeeFraktion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sonnenfleck??? Huhu, einen Sonnenfleck an sich gibts nicht...unbekannte Ursache ergibt unbekannte Wirkung = ist als Fleck auf der Sonne (oder Sonnenfleck) von hier erkennbar...

Man könnte bis dahin mutmaßen, dass unsere Galaxie gerade von Außerirdischen besucht wird und anstatt bis zur Erde zu fliegen, zapfen die eben nur unsere Sonne an um Energie (o. ä.) "abzubauen" wodurch die gewaltigen Sonnenstürme verursacht werden...

von hier aus nur erkennbar als Sonnenfleck :-D

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?