10.09.11 12:42 Uhr
 1.603
 

IAA: Das wird der Chevrolet Camaro in Deutschland kosten

Eigentlich gab es den Chevrolet Camaro bis jetzt nur in Deutschland, wenn man ihn über einen Importeur bestellte. Das ändert sich nun. Chevrolet verkauft den Camaro, aber auch die Corvette, jetzt offiziell über ein Händlernetz in Deutschland.

Das dürfte sich vor allem auch auf Garantieleistungen positiv auswirken. Chevrolet gibt auf seine Fahrzeuge drei Jahre oder bis zu 100.000 Kilometer Garantie. Chevrolet hat jetzt pünktlich zur IAA die Preise bekannt gegeben, mit denen die Fahrzeuge in Deutschland zu haben sein werden.

Das Coupé der fünften Generation wird zum Preis von 38.990 Euro zu haben sein. Das Cabrio kosten 43.990 Euro. In Deutschland wird der Camaro nur mit einem 6,2-Liter-V8 Motor angeboten, der 432 PS auf die Straße bringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Preis, Coupé, IAA, Chevrolet Camaro
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 13:01 Uhr von kingoftf
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Das: wird der Chevrolet Camaro in Deutschland kosten..

Wahrscheinlich doppelt so viel wie in den USA
Kommentar ansehen
10.09.2011 13:07 Uhr von Aweed
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
die alten: sind schöner
Kommentar ansehen
10.09.2011 14:22 Uhr von Seppus22
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
im Amiland: kostet die 6,2l V8 version je nach ausführung zwischen 31.000 und 34.000 US-Dollar
Währen in Euro 22-25.000 Eur.
Da kommen noch transportkosten, Zoll, Deutsche Umrüstung/ Papiere, Händlerkosten etc. dazu.
Aber kostet das wirklich über 10.000 Euro zusätzlich ?
Nunja, muss bestimmt eh mind. 8 Jahre warten bis ich mir einen gebraucht leisten könnte ^^
Kommentar ansehen
10.09.2011 15:05 Uhr von Perisecor
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Seppus22: In den USA kommt vor allem noch die Umsatzsteuer dazu.
Kommentar ansehen
06.04.2014 13:12 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Seppus,
und mal wieder einer der keinen Plan hat.. je nach Bundesstaat kommen auf diesen Preis noch 1-2 Steuern drauf wie zum Beispiel Umsatzsteuer, Gas Guzzler Tax etc...
Wenn du die Kisten importierst nach Deutschland biste mit Zoll, Zulassung, Umbauten Licht etc etc nicht weit weg von diesen Preisen die Chevy aufruft.
Bisschen tricksne lässt sich wenn man über Rotterdam einführt... da sind die Zollkosten niedriger.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?