10.09.11 12:40 Uhr
 135
 

Metal: Big-Four-Bands "Anthrax" und "Megadeth" - Zusammenarbeit möglich?

In einem Fahrstuhl haben sich der Sänger der Band "Anthrax", Joe Belladonna, und der Frontmann von "Megadeth", Dave Mustain, über die Zukunft unterhalten.

Dabei unterhielten sich die Beiden über die Arbeiten von "Megadeth" an ihrem neuen Album. Belladonna fragte darauf, wann er im Studio sein solle um den Gesang aufzunehmen. Mustaine meinte darauf lachend, ob Joey nicht mit dem neuen "Anthrax"-Album beschäftigt sei.

Belladonna meinte aber, dass so eine Zusammenarbeit nicht unmöglich sei. Nun erscheinen aber erst die neuen Alben der Bands: "Megadeth"´s "Thirteen" und "Worship Music", die neue CD Von "Anthrax". Ob es eine Zusammenarbeit gibt in Zukunft ist noch unklar.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Band, Metal, Zusammenarbeit, Megadeth
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 12:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre eine sicher interessante Kombination. Mustaine hatte ja schon eine Zusammenarbeit mit "Metallica" in den Raum gestellt. Mal sehen ob´s eine Supergroup gibt. Interessant wären ja Dave Lombardo, Dave Mustaine, Scott Ian und Tom Araya in einer Band. Mal sehen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?