10.09.11 12:25 Uhr
 182
 

Anonymous greift die Internetpräsenz des Präsidenten Perus an und legt sie lahm

Wie Mitglieder der Hacker-Gruppe Anonymous am Freitag über Facebook mitteilten, haben sie die Internetpräsenz des Präsidialamtes in Peru lahmgelegt.

Nach Angaben der Hacker wandten sie zu diesem Zwecke eine Denial-of-Service-Attacke (DoS) an. Laut der peruanischen Polizei konnte für ungefähr sechs Stunden niemand die Webseite von Präsident Ollanta Humala erreichen.

Als Grund für den Angriff nannten die Hacktivisten die "Unfähigkeit und Korrumpierbarkeit" der Behörden in Peru.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Präsident, Angriff, Website, Peru, Anonymous
Quelle: net-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: In Schulbuch sitzt versehentlich Meister Yoda neben König Faisal
Irak: Start des Unabhängigkeitsreferendums der Kurden
Hip-Hopper "Fettes Brot" arbeiteten in Hamburg als Wahlhelfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?