10.09.11 11:56 Uhr
 241
 

Anonymous: Twitter soll durch selbstentwickeltes Tool beeinflusst werden

Ein kleines Tool mit dem Namen Universal Rapid Gamma Emitter (U.R.G.E) wurde jetzt von der Hacker-Gruppe Anonymous veröffentlicht.

Mit diesem Programm will Anonymous in Zukunft die Trends auf Twitter beeinflussen. Grund für das Vorhaben ist die Tatsache, dass auf Twitter Meldungen häufig wiederkehren. Die Hacker wollen erreichen, dass das Interesse der Nutzer auf wichtigere Themen gelenkt wird.

Das Tool, welches nach Angaben von Anonymous kein Hijacking-Werkzeug ist, kann von Twitter-Nutzer heruntergeladen werden. Das kleine Programm sorgt nebenbei auch dafür, dass Interessenten mehr News von Anonymous erhalten. Das Tool steht zurzeit aber nur für Windows zur Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Entwickler, Tool, Anonymous, Beeinflussung
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 12:01 Uhr von Marie52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum machen die Twitter kaputt? Bisher war die Plattform unabhängig und nur von den Usern gesteuert.

Wenn jetzt Dritte das beeinflussen, ziehen Regierungen und Medien bald nach und man liest dort nur noch Propaganda.
Kommentar ansehen
10.09.2011 16:47 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Marie52: Wie naiv bist du denn? Du glaubst also solche Plattformen sind bisher ohne Beeinflussung gewesen ?
Willkommen in der Wirklichkeit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?