10.09.11 11:21 Uhr
 579
 

Hacker greifen Amazon-Tochterunternehmen BuyVip an

Hacker haben das Amazon-Tochterunternehmen BuyVip angegriffen. Das Unternehmen verständigte alle Kunden des Shops über E-Mail. Das sind immerhin sechs Millionen Menschen.

Es ist möglich, dass die Hacker Zugriff auf die Daten der Kunden, wie E-Mail-Adressen, Versandadressen, Geburtsdaten sowie Telefonnummern, hatten. Sensiblere Daten, wie zum Beispiel Daten von Kreditkarten, sollen dem Hackern aber nicht in die Hände gefallen sein.

Auch dürfte es den Hackern nicht gelingen, Accounts der Kunden zu übernehmen, weil Passwörter nur in verschlüsselter Form abgespeichert wurden. BuyVip empfiehlt ihren Kunden trotzdem die Passwörter zu wechseln. Welche Hacker BuyVip angriffen und was sie vor hatten ist noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angriff, Hacker, Amazon, Datenbank, Zugriff
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alexa Skill für Netatmo Wetterstation
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2011 14:05 Uhr von pLu3schba3R
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
DEM Hacker oder aber DEN Hackern aber schon gar nicht DEM HackerN ....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?